1
2
Teilen
Wir leben im Gemeindebau

Wir leben im Gemeindebau Staffel 3 Folge 2

Staffel 3Episode 2

Herr Doser, als besonders neugierig bekannt, zeigt sein Spionage-Equipment und führt vor, wie er damit Leute belauschen, beschatten und überwachen kann. Dass das auch einmal schlimme Folgen haben könnte, erfährt Gerhard Doser bei einem Besuch im Wiener Kriminalmuseum. Dort sieht man neben anderen Grauslichkeiten auch ein Bild, auf dem ein allzu neugieriger Detektiv erschossen wird. Herrn Doser läuft es kalt über den Rücken.

Das Ehepaar Ullrich will romantische Weihnachten in ihrem Gemeindebau verbringen. Wolfgang Ullrich ist Spezialist für Fernsteuerungen und jegliche mit Batterie betriebene Leuchtmittel. Als endlich ein passender Weihnachtsbaum für das Gemeindebau-Wohnzimmer gefunden ist, denn der Baum darf weder zu klein, noch zu groß sein, beginnt Herr Ullrich mit dem Aufputz seiner 48! per Fernsteuerung dimmbaren Kerzen – und das im Schein des künstlichen Lagerfeuers seines Fernsehgerätes.

Maxl und Erhard sind unterdessen noch immer dabei, Ramonas Beisl auszumalen. Die beiden sind aber derart berauscht, dass sie lieber die Wände mit dummen Sprüchen verzieren, als sie deckend auszumalen. Irgendwann ist es dann aber geschafft und Ramona kann endlich ihr neues Lokal eröffnen. Doch auch hierfür kommen Maxl und Erhard viel zu spät. Der Grund? Eh klar...