Schnelleinstieg

ATV Der Themenabend

Innerhalb des Formats navigieren

Glaube & Wahn der Österreicher/innen!

ATV Der Themenabend

Glaube & Wahn der Österreicher/innen!

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Einbetten

Werbung

In Folge 5 des ATV-Themenabends präsentiert Moderator Andi Moravec den schmalen Grat zwischen Glaube und Wahn. Aktuell gibt es hierzulande 22 anerkannte Religionsgemeinschaften. Die größte davon ist die katholische Kirche; rund 5,3 Millionen Österreicher gehören ihr an. Bei Felsi ist der Glaube ganz besonders fest verankert. Sie führt, ihrer Meinung nach, eine Beziehung mit Jesus. Die 39-jährige sieht im Tod des Messias ihre Chance auf Leben und schenkt ihm dafür ewige Treue. Doch es muss nicht immer Gott sein, der für innere Erleuchtung sorgt. Ein Ehepaar aus Niederösterreich ist sehr eng mit der Natur verwurzelt und macht sich deshalb auf den Weg zu einer seltsamen Steinkreisformation. Das Paar glaubt dort durch spezielle Rituale mit Naturwesen in Verbindung treten zu können. Auch Frau Ambichl kann ihrer Aussage nach mit Geistern und Dämonen in Verbindung treten. Sie bezeichnet sich selbst als Medium. Gemeinsam mit Dompfarrer Toni Faber macht sie sich auf den Weg in den Untergrund des Stephansdoms, auf der Suche nach dunklen Energien. Dank Spielfilmen wie Twilight sind Vampire derzeit so angesagt wie nie zuvor. Lea und Bernhard verfolgen die Kreaturen bereits seit ihrer Kindheit. Sie glauben fest an die Existenz der untoten Blutsauger und machen sich deshalb auf den Weg ins rumänische Transilvanien, um nach Beweisen zu suchen. Doch was sie dort entdecken, hätten sie in ihren kühnsten Träumen nicht erwartet. All das und noch mehr gibt’s beim ATV-Themenabend „Glaube & Wahn der ÖsterreicherInnen!“

Reportage | 2015