1
2
Teilen
Polizeieinsatz am Neusiedlersee

Polizeieinsatz am Neusiedlersee Staffel 1 Folge 2

Staffel 1Episode 2

Sommerzeit ist Seefest-Zeit und das bedeutet für die burgenländischen Polizisten, dass sie alle Hände voll zu tun haben. Diesmal steht ein Einsatz am Neufelder Seefest am Programm.

Auch in Neusiedl am See folgt für die Polizisten zu später Stunde ein Einsatz auf den anderen. Autofahrer melden, dass sie entlang der Ostautobahn A4 eine Gruppe von Menschen am Straßenrand gehen sehen. Aufgrund der Erfahrungen in Zusammenhang mit dem Flüchtlingsstrom der letzten Wochen vermuten die Beamten, dass es sich dabei um eine Gruppe von Flüchtlingen handelt. Tatsächlich treffen sie auf der Autobahn fünf Männer aus Afghanistan an, die angeben, zu Fuß nach Wien gehen zu wollen. Während Kollegen sich um die Männer kümmern und sie in ein Erstversorgungszentrum bringen, werden die Polizisten vom Bezirkspolizeikommando Neusiedl erneut über eine Sichtung von Flüchtlingen verständigt. Im Ortsgebiet von Parndorf sollen sich rund 40 Personen aufhalten.

Außerdem werden die Polizisten benachrichtigt, dass einem Jungen seine Geldtasche sowie sein Handy aus der Sporttasche gestohlen wurden. Dessen Vater verfolgt über eine spezielle Ortungs-App den Standort des Handys und leitet diesen an die Polizisten weiter. Da sich der GPS-Punkt laut App regelmäßig verändert, vermuten die Beamten, dass sich das Diebesgut in einem Fahrzeug befindet. Sie fahren zu der zuletzt genannten Stelle und kontrollieren die dort passierenden Autos.

In der Dämmerung bricht ein Team vom Bezirkspolizeikommando Neusiedl zu einer Kontrollfahrt auf dem Neusiedler See auf. Für alle Bootsfahrer gelten dort strenge Regeln, allen voran muss jedes Boot bei Einbruch der Dunkelheit am Mast ordnungsgemäß beleuchtet und dadurch sichtbar sein. Viele Hobbysportler genießen den lauen Sommerabend auf dem See und bei manch einem haben die Beamten alle Mühe damit, die Notwendigkeit der Beleuchtung zu erklären. So versucht ein Fischer in Ermangelung eines Bootlichts die Polizisten davon zu überzeugen, dass seine Stirnlampe als Beleuchtung dient.