1
2
Teilen
Mein Recht! Ich geb nicht auf

Staffel 06 Folge 02 - Mein Recht! Ich geb nicht auf

Staffel 6Episode 221.03.2021 • 21:20

Wieder einmal beschäftigt sich ATV-Anwalt Dr. Christian Horwath mit einem Thema, das sehr viele Österreicher betrifft. Betrügerische Schlüsseldienste, die mit topgereihten Google-Anzeigen und günstigen Preisen locken, dann aber, sobald der Schlüsseldienst-Mitarbeiter seine Arbeit erledigt hat, völlig überraschend stark überhöhte Rechnungen legen. Ludwig W. hat auf diese Weise 1300 Euro verloren, ein Schlüsseldienst hat seine Notlage ausgenützt, nachdem er sich versehentlich ausgesperrt hatte. Beate K. hat wiederum Anzeige erstattet, weil sie sich von einem Schlüsseldienst bedroht gefühlt hat und außerdem den Verdacht hatte, dass der Schlüsseldienst ihre Wohnung ausspioniert. Dr. Christian Horwath widmet seine Aufmerksamkeit erneut einer Bande, die ihren Hauptsitz in Deutschland hat und in Österreich Menschen abzockt, die sich versehentlich ausgesperrt haben. Um sie in flagranti beim Abzocken eines ahnungslosen Opfers zu erwischen, zieht er sogar eine schuss- und stichsichere Weste an. Eine Lehre, die er nach seinem ersten Zusammentreffen mit der Bande gezogen hat.

Christina Albert, Besitzerin eines oberösterreichischen Schönheitssalons, hat den Kauf einer speziellen Glättbürste im Internet bitter bereut – das 63 Euro teure Gerät erwies sich nach dem Auspacken als unnützer Schrott-Artikel. Christina Albert hatte sich vom Webshop in schmucker Aufmachung und dem tollen Präsentationsvideo täuschen lassen. Doch als sie den Schrott-Artikel zurückschicken wollte, startete ein Spießruten-Lauf. Zuerst hätte sie die Glättbürste nach China schicken sollen, obwohl sie die Bürste in Österreich gekauft hatte. Und dann verschwand das Retour-Paket auch noch beim Paketdienst. Dr. Christian Horwath sorgt dafür, dass Christina Albert den wesentlichen Teil des Schadens ersetzt bekommt. Plus: die wichtigsten Tipps, woran man im Internet einen seriösen von einem unseriösen Web-Shop unterscheiden kann.