1
2
Teilen
Pfusch am Bau

Staffel 17 Folge 13 - Pfusch am Bau

Staffel 1714.11.2021 • 20:15

Valentin Haider und sein Schwager Harald Mühldorfer haben sich im steirischen Werndorf ein Doppelhaus zugelegt, beide Familien wollten nebeneinander wohnen.

Valentin Haider war mit dem Bauträger freundschaftlich verbunden und hatte in ihn ein besonders hohes Vertrauen gesetzt, doch schon bald stellte sich heraus, dass dieses nicht gerechtfertigt war. Spätestens als die Gemeinde für ein halbes Jahr einen Baustopp verhängte, weil das Straßen-Niveau auf dem Areal nicht passte.

Nun möchte sich Valentin Haider einen Überblick schaffen, wieviele Mängel es in dem 576.000 Euro teuren Doppel-Haus tatsächlich gibt und wandte sich an Günther Nussbaum. Der erfahrene EU-Bausachverständige findet gleich beim Eintreffen ein halbes Dutzend Fehler an der Fassade, doch das wahre Problem ist der Keller, dessen Wände immer wieder auffeuchten. Günther Nussbaum vermutet hier, dass die Bodenplatte undicht ist. Absolutes Highlight ist aber das Flachdach, auf dem dank fehlendem Gefälle das Wasser zentimeterhoch steht.

Der Oberösterreicher Tristan Heitzinger und seine niederländische Freundin Ilse Ebbing wollten nachhaltig und energiesparend bauen. Auf diversen Messen informierten sie sich über entsprechende Bauweisen und entschieden sich für ein sogenanntes Bausatzhaus aus Holz eines österreichischen Herstellers um etwas mehr als 211.000 Euro. Allerdings hatte der günstige Preis des Systemgebers einen Haken – das Paar sollte bei der Baustelle mithelfen.

Doch aus dem „Mithelfen“ wurde relativ bald ein einsames Vergnügen: die beiden plagten sich alleine mit Themen wie dem Anbringen der Dampfbremse. Zusätzlich wurden ihnen von Professionisten die Fenster falsch eingebaut, und jetzt steht die Baustelle überhaupt, denn: die Bodenplatte ist viel zu tief betoniert, bei Regen droht Wassereintritt. Viele Firmen sagen ab und wollen auf der Baustelle nicht mehr arbeiten.

Nun wenden sich Tristan Heitzinger und Ilse Ebbing an den erfahrenen EU Bausachverständigen Günther Nussbaum. Diesem bereitet vor allem die viel zu tiefe Bodenplatte große Sorgen – findet er eine Lösung für dieses Problem?