1
2
3
4
Teilen
Bauer sucht Frau

Staffel 16 Folge 11: Die Hofwochen - Bauer sucht Frau

Staffel 16Episode 11

Für Thomas startet der erste große Tag seiner Hofwoche. Gemeinsam mit seinen Eltern trifft er alle Vorbereitungen, damit Haus und Hof auch im perfekten Licht für den anstehenden Damenbesuch erstrahlen. Während er seinen Traktor noch auf Hochglanz poliert, wartet die erste Hofdame bereits gespannt am Bahnhof auf ihren Traummann.

Der liebenswerte Musikant Martin steht vor dem wohl größten Abenteuer seines Lebens. Drei Frauen hat er sich ausgesucht, die er auf seinem Hof begrüßen möchte. Eine Premiere, denn der 45-Jährige, hatte bisher weder Frauenbesuch noch eine Beziehung in seinem Leben gehabt. Doch mit der Einsamkeit soll nun endgültig Schluss sein. Völlig unverständlich, dass Martin so viele Jahre keine Frau gefunden hatte, denn bereits seine erste Hofdame ist sofort von ihm verzaubert.

Bei dem lustigen Biobauern Michael startet der zweite Tag seiner Hofwoche. Wer aber dachte, dass bei dem Biobauern nur Gaudi auf der Tagesordnung steht, der hat sich getäuscht. Michis Vierbeiner wollen auch versorgt sein und da kann der 28-Jährige jede Hilfe gebrauchen.

Die resche Vollblutbäuerin Eveline will oder kann sich noch immer nicht so recht für einen ihrer Hofherren aussprechen. Selbst an Tag 4 lässt die 35-jährige Steirerin nicht durchblicken, welcher der beiden Männer ihr Traumprinz sein könnte. Ihr großes Grillfest mit der Familie und Freunden möchte Eveline zum Anlass nehmen, um sich ihrer Entscheidung und vor allem ihrer Gefühle klar zu werden...

Der charmante Tüftler Franz hat bereits seine erste Hofdame Sabine empfangen. Doch es soll nicht nur bei der 46-Jährigen bleiben! Hofdame Nummer zwei Nicole kommt ebenfalls an und bringt einen ganz neuen Wind mit auf den Hof! Die extrovertierte Grazerin ist nicht nur eine Augenweide, sie trägt das Herz auch auf der Zunge, was sie bei einer privaten Hausführung zum Besten gibt. Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an – ob das auch auf Franz und Nicole zutrifft?

Beim adretten Tiroler Markus reist ebenfalls die letzte Hofdame an. Miriam aus der Schweiz ist von der ersten Sekunde an hin und weg von dem Pferdewirt. Der Bauer wiederum lässt sich überhaupt nicht in die Karten schauen, welche der Kandidatinnen ihm am besten gefällt. Und so ist auch jede der drei Damen der Meinung, dass sie an Tag 2 nach Hause geschickt wird. Ob der 46-Jährige seine Entscheidung noch von der anstehenden Stallarbeit abhängig machen wird?