1
2
3
Teilen
Bauer sucht Frau

Bauer sucht Frau Staffel 13 Folge 13 - Die Hofwochen

Staffel 13Episode 13

Lorenz oben ohne! Alex und Claudia lernen heute nicht nur die Familie von Lorenz kennen, sondern auch seine Ex. Und die erweist sich als sehr nett, wird immer noch als Familienmitglied angesehen. Und so erfahren die Mädls einiges über ihren Herzensmann von ihr und seinen Freunden, denn die meinen er gibt sich nur für die Kamera schüchtern. Stimmt das? Hat sich Lorenz verstellt? Bei der Party jedenfalls lässt er plötzlich die Hüllen fallen und legt zu Joe Cockers „You can leave your hat on“ einen Strip hin …

Der 50-jährige Emanuel lässt diese Woche nichts anbrennen. Beim gemütlichen Lagerfeuer knistert es ordentlich, vielversprechende Blicke werden einander zugeworfen und anzügliche Aussagen tragen ihr Übriges bei.

Lokalpolitiker Franz hat gleich zum Start seiner Hofwoche seiner Bewerberin Marion uncharmant nahegelegt „ausbaufähig“ zu sein. Die lässt dies nicht auf sich sitzen und wirft sich kurzerhand in ein bodenlanges, rotes Spitzenkleid. Und schon vergleicht Franz sie mit einem Porsche. Er staunt also nicht schlecht und ist nun „bereit für jede Schandtat“. Und so geht’s mit den Damen am Arm zum Dorffest, wo ausgelassen gefeiert wird.

Mit seinen drei feschen Damen beladen, fährt Hufschmied Christian mit seinem Traktor auf dem Reitgut vor. Der 32-Jährige stellt jedoch schnell Corinna und Claudia zum Striegeln ab und verzieht sich mit Steirerin Monika in den Stall. Die Tagesmutter soll dem Schmied beim Beschlagen zur Hand gehen. Doch wirklich geschickt stellt sie sich nicht an. Und auch beim Gespräch kommt keine Stimmung auf. Ob die 35-Jährige nun den Heimweg antreten muss? Es fließen jedenfalls noch reichlich Tränen …

Mondseer Stefan, der sich die letzten Tage sehr still gegeben hat, fährt nun auf. Aber keineswegs zu Gunsten von Babsi und Jeannine. Und deshalb lädt er noch eine weitere Frau auf den Hof ein. Die Reaktion seiner beiden Bewerberinnen ist klar: „Sind wir dir nicht genug?“. Georg ist da schon weiter: Nadine macht ihn nämlichen „stellenweise nervös“. Warum? „Ich denk mir oftmals sie will jetzt schon mehr.“ Na, worauf wartet Georg dann?