1
2
Teilen
ATV Die Reportage

ATV Die Reportage - Öl im Blut Teil 2

Staffel 93Episode 2

ATV Die Reportage zeigt Österreicher mit Öl im Blut. Sie arbeiten in der Wüste in Pakistan, auf einer Bohrinsel im Schwarzen Meer oder mitten im Weinviertel: Suchen, Finden und Fördern von Öl oder Gas ist die Mission dieser außergewöhnlichen Menschen, die für die OMV weltweit im Ölbusiness tätig sind. Eine spektakuläre Reportageserie von ATV bringt nun das Leben der Österreicher mit Öl im Blut ins heimische TV.

Der Offshore-Chef

Wolfgang Leeb ist wieder einmal auf die Petromar Central Plattform geflogen. Der österreichische Offshore-Manager muss sich regelmäßig von seiner Frau auf dem rumänischen Festland verabschieden und auf die Bohrinsel mitten im Schwarzen Meer fliegen. Denn Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Mehr als 100 rumänische Bohrinselmitarbeiter arbeiten auf der Bohrinsel, und da gilt es für Wolfgang Leeb ständig nach dem Rechten zu sehen. Heute steht eine ganz besondere Mission auf dem Programm: Taucher müssen ins Meer steigen, um das Plattformgerüst unter Wasser vom maritimen Unkraut zu befreien. Eine nicht ganz ungefährliche Angelegenheit, denn die Sicht unter Wasser ist gleich null…

In der Wüste von Pakistan

Rudi Pfaffl aus dem Weinviertel lebt seit fünf Jahren in der pakistanischen Wüste. Der Österreicher ist Herr über Sawan Plant, einer großen Explorationsanlage. Für viele unvorstellbar, für Rudi Pfaffl Alltag: Ein Leben in Pakistan. Und dieses Leben hält durchaus Überraschungen bereit. Schlangenbisse müssen kuriert, die pakistanischen Grundbesitzer milde gestimmt oder Schulprojekte mitten in der Wüste unterstützt werden. Denn die Explorationstätigkeit der OMV in Pakistan umfasst nicht nur die Förderung von Öl und Gas, sondern auch die Förderung des sozialen Lebens rund um die Anlagen in der Wüste. Doch für Rudi Pfaffl heißt es nun Abschied nehmen. Er wechselt zu einem anderen internationalen OMV-Projekt. Der emotionalste Moment für den Österreicher in Pakistan.

Leben auf der Bohrinsel

Endlich ist es soweit. Die OMV-Kommunikationsmanagerin Angela Schorna fliegt erstmals offshore auf eine Bohrinsel. Ihr Ziel ist die Petromar Central Platform, mitten im Schwarzen Meer gelegen und nur per Hubschrauberflug erreichbar. Dafür musste Angela Schorna vorab ein aufwändiges Überlebenstraining absolvieren, denn immer wieder kommt es vor, dass Hubschrauber mitten im Meer notwassern müssen. Für ihre Arbeit ist es wichtig, möglichst alle Bereiche und Abläufe des Unternehmens zu kennen – und dazu gehören für sie auch Gespräche mit rumänischen Bohrinselarbeitern über deren Probleme, Gedanken und Wünsche.