1
2
Teilen
Wachzimmer Ottakring

Wachzimmer Ottakring - Staffel 1 Folge 3 - Illegales Massenquartier

Staffel 1Episode 3

In der dritten Folge werden Kontrollinspektorin Karin und Abteilungsinspektor Christian über einen schweren Verkehrsunfall im 16. Wiener Gemeindebezirk informiert. Zwei Fahrzeuge sind mitten in einer Kreuzung ineinander gekracht, die Schäden sind enorm. Ein Mann wurde bei dem Zusammenstoß verletzt, er klagt über Schmerzen im Brustbereich. Während Rettungskräfte den Verletzen versorgen, versuchen die Ottakringer Polizisten den Unfallhergang aufzuklären.

Anrainer haben das Team der Polizeiinspektion Brunnengasse über eine vermutlich illegal vermietete Wohnung im 16. Bezirk informiert, ein Massenquartier wird dort vermutet. Als die Beamten die Wohnung kontrollieren, bestätigt sich dieser Verdacht sofort. In der Wohnung werden an die 30 Personen angetroffen, die auf wenigen Quadratmetern dichtgedrängt aneinander leben müssen.

Ihre Einsätze führen Kontrollinspektorin Karin und Abteilungsinspektor Christian immer wieder auch zur U-Bahn-Station Josefstädter Straße, da die Gegend als Umschlagplatz für Drogen bekannt ist. Während einer Kontrollstreife rund um die Station glauben die Polizisten plötzlich Zeugen eines versuchten Drogendeals geworden zu sein.

Während routinemäßigen Lenker- und Fahrzeugkontrollen gehen Karin und Christian gleich mehrere Lenker ins Netz, die gegen das Gesetz verstoßen. So treffen sie hinter dem Steuer eines Fahrzeugs einen Mann an, der gar keinen Führerschein besitzt und bereits seit Jahrzehnten so unterwegs ist. Ein anderer Lenker wiederum kann zwar ein Dokument vorweisen, bei genauerer Betrachtung stellen die Polizisten allerdings fest, dass es sich um einen gefälschten Führerschein handelt, der im Internet bestellt wurde.