Schnelleinstieg

ATV Die Reportage

Versteigerungen

ATV Die Reportage

Versteigerungen

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Werbung

Für die einen ist eine Versteigerung eine Tragödie – für die anderen die einmalige Chance, ein Schnäppchen zu ergattern. Egal ob Tiere oder teure Autos: Bei den Worten: „Zum ersten, zum zweiten und zum dritten“ gehen bei allen die Emotionen hoch. In Wien Donaustadt befindet sich die letzte gerichtliche Auktionshalle Österreichs. Hier landet jenes Hab und Gut, das der Gerichtsvollzieher bei seinen Hausbesuchen pfändet. Diesmal werden neben Handys oder TV-Geräten auch 4 Gemälde von Ernst Fuchs versteigert. Die Verlobte des Malerfürsten hat zwar gegen die Zwangsversteigerung geklagt, weil sie meinte, die Bilder gehören ihr, doch die Klage wurde abgeschmettert. Jetzt sitzt Uta Saabel in der Versteigerungshalle und muss hilflos mitansehen, wie die Schätze von Ernst Fuchs unter den Hammer kommen. Als das Portrait der Verlobten an der Reihe ist, wird es spannend: wird der Schätzpreis von 26.000,-- Euro überboten? Eine der wichtigsten Brieftaubenversteigerungen des Jahres findet jährlich in Kassel statt. Lutz Primes ist Brieftaubenzüchter aus dem Burgenland. Er schlägt diesmal bei Jungtauben zu. Der Preis: je 300,-- Euro. Ein Schnäppchen, denn die teuerste Taube, die hier versteigert wird, kostet an die 5000,-- Euro. Der Andrang bei der Versteigerung ist groß. Und wie bei jedem Sport gibt es auch bei den Brieftauben regelmäßig Doping-Kontrollen. Erst wenn der Kot der Vögel untersucht wurde, werden die Tiere für die Versteigerung freigegeben. Christian Machowetz ist Oldtimer-Sammler. Bei der Versteigerung des Dorotheums in Salzburg will er seine 5 alten Puch-Motorräder loswerden. Und: er will natürlich auch wieder ein neues Spielzeug mit nach Hause nehmen. Das Objekt der Begierde ist ein Rolls Royce mit einem Schätzwert von rund 120.000 Euro. Christian Machowetz’s Limit beim Ersteigern liegt bei 70.000 Euro. Es kommt zum Match zwischen einem Telefonbieter und Christian Machowetz. Wer bekommt am Ende den Zuschlag? In Wien Donaustadt befindet sich die letzte gerichtliche Auktionshalle Österreichs. Hier landet jenes Hab und Gut, das der Gerichtsvollzieher bei seinen Hausbesuchen pfändet. Diesmal werden neben Handys oder TV-Geräten auch 4 Gemälde von Ernst Fuchs versteigert. Die Verlobte des Malerfürsten hat zwar gegen die Zwangsversteigerung geklagt, weil sie meinte, die Bilder gehören ihr, doch die Klage wurde abgeschmettert. Jetzt sitzt Uta Saabel in der Versteigerungshalle und muss hilflos mitansehen, wie die Schätze von Ernst Fuchs unter den Hammer kommen. Als das Portrait der Verlobten an der Reihe ist, wird es spannend: wird der Schätzpreis von 26.000,-- Euro überboten? Eine der wichtigsten Brieftaubenversteigerungen des Jahres findet jährlich in Kassel statt. Lutz Primes ist Brieftaubenzüchter aus dem Burgenland. Er schlägt diesmal bei Jungtauben zu. Der Preis: je 300,-- Euro. Ein Schnäppchen, denn die teuerste Taube, die hier versteigert wird, kostet an die 5000,-- Euro. Der Andrang bei der Versteigerung ist groß. Und wie bei jedem Sport gibt es auch bei den Brieftauben regelmäßig Doping-Kontrollen. Erst wenn der Kot der Vögel untersucht wurde, werden die Tiere für die Versteigerung freigegeben. Christian Machowetz ist Oldtimer-Sammler. Bei der Versteigerung des Dorotheums in Salzburg will er seine 5 alten Puch-Motorräder loswerden. Und: er will natürlich auch wieder ein neues Spielzeug mit nach Hause nehmen. Das Objekt der Begierde ist ein Rolls Royce mit einem Schätzwert von rund 120.000 Euro. Christian Machowetz’s Limit beim Ersteigern liegt bei 70.000 Euro. Es kommt zum Match zwischen einem Telefonbieter und Christian Machowetz. Wer bekommt am Ende den Zuschlag?

Reportage | A 2012