1
2
3
Teilen
Wirt sucht Frau

Wirt sucht Frau - Staffel 2 Folge 5

Staffel 2Episode 5

Im Burgenland will Wirt Tschisti eine seiner drei noch anwesenden Mädels etwas besser Kennenlernen und verkündet im lauschigen Weinkeller, dass July den Abend mit ihm auf seiner Couch verbringen darf. Was bei der Einen für Begeisterung sorgt, lässt Conny enttäuscht im Regen stehen. Die Gründe für seine Entscheidung kann sie nicht nachvollziehen.

Bei Bergfex Patrick steht die große Entscheidung an. Doch zuvor gibt der junge Wirt seinen Mädels nochmals die Chance bei ihm zu punkten. Beim gemeinsamen Frühstück wird klar: das wird keine einfache Auswahl, haben doch sowohl Manuela mit einer Kopfmassage, als auch Birgit mit leidenschaftlichen Küssen schlagkräftige Argumente für einen Gewinn aufgetischt.

Bäckerin Julia bekommt männlichen Nachschub. Und der ist auch dringend nötig, denn mit einem der beiden erschienenen Bewerber ist Julia so gar nicht auf einer Wellenlänge. Sie beschließt, nach langem Überlegen, Fettnäpfchen-Springweltmeister Johannes eine Abfuhr zu erteilen. Dieser nimmt‘s gelassen und sorgt damit für Erleichterung bei der Gastgeberin. Damit in Liebesangelegenheiten aber auch tatsächlich nichts dem Zufall überlassen wird, zaubert Arabella Bewerber Robert aus dem Hut, der ursprünglich von Julia eingeladen wurde, zeitlich aber verhindert war. Georg muss sich also weiterhin anstrengen, wobei ihm ein Faktor in die Hand spielt: Robert ist wahnsinnig aufgeregt.

Rocker Mario ist noch immer in Rage, nachdem Tina das Bett seines Freundes und Nachbarn vorzogen hat. Wutentbrannt sucht er das Gespräch. Doch es wäre keine echte Männerfreundschaft, wenn sich dieser Streit nicht beilegen ließe. Das Mitgehen ist viel schlimmer, als das Einladen, ist man sich später einig. Ein Grund mehr, dass Mario Tina nochmal die Meinung geigt.

Premiere für Wirt Willi vom schönen Mondsee. Der 44-jährige ehemalige Haubenkoch will neben seiner Leidenschaft als Koch auch der als liebender Partner nachgehen. Ein letztes Mal rückt er seinen Zwirbelbart zurecht, ehe die ersten Frauen eintreffen. Den Anfang machen Susanne, 42, aus Wien und die 30-jährige Salzburgerin Brigitte. Bei einer bis zum Rand vollgefüllten Begrüßungsbowle wird schnell klar, dass die bevorstehende Woche nicht langweilig werden wird.

Wirt Dietmar hatte es bisher nicht einfach mit seinen wählerischen beiden Frauen. Mit der Präsentation des Schlafzimmers steht nun auch noch die nächste Katastrophe ins Haus. Ein Anblick wie im "ukrainischen Frauengefängnis" oder einem "Ostblock-Zeltlager" befindet Eva gleich beim Betreten. Die beiden Frauen sind für den mondänen Vorarlberger eine echte Herausforderung, doch zum Glück naht Verstärkung!