1
2
3
Teilen
Teenager werden Mütter

Teenager werden Mütter Staffel 10 Folge 3

Staffel 10Episode 3

Bei der erst 13-jährigen Jasmin und ihrem um zwei Jahre älteren Freund Dominik kommt alles anders als geplant. Zweieinhalb Wochen vor dem gedachten Geburtstermin setzen die Wehen ein, die beiden machen sich schnellstens auf, um in die Privatklinik Graz Ragnitz zu Dr. Amin Breinl zu gelangen. Jasmin geht es gar nicht gut, die Wehen machen ihr ziemlich zu schaffen. Die werdende Jungmutter gab sich immer zuversichtlich, wollte eine möglichst natürliche Spontangeburt ohne Kreuzstich oder Schmerzmitteln. Dr. Breinl äußerte Bedenken wegen ihrer kindlichen Statur. Wie wird die Geburt nun verlaufen?

Fast zeitgleich sind auch Marcell und Kerstin in der Klinik, da endlich ihr gemeinsames Kind Melina auf die Welt kommt. Sei hautnah bei ihrer Kaiserschnittgeburt dabei und erlebe ihre ersten Momente als Erdenbürger. Das treibt selbst dem hartgesottenen Marcell die Tränen in die Augen. Verliebt kümmert er sich sogleich mit der Hebamme um seine Tochter, während er nur nebenbei mitbekommt, dass es bei seiner Freundin scheinbar Komplikationen gibt. Der Blutdruck sinkt dramatisch, es herrscht Alarmstimmung im Kreißsaal.

Bei Tamara wird bei einer Gartenjause Tacheles geredet. Ihre Mutter ist so gar nicht gut auf Ex-Freund und Kindsvater Martin zu sprechen. Dieser hatte die Hand gegen Tamara erhoben, wurde gewalttätig. Er selbst wurde als Kind mißbraucht, versucht für sein eigenes Kind ein guter Vater zu sein – doch bei Tamaras Mutter ist er unten durch. Nur, dass er brav die Alimente zahlt wird gutgeheißen.

Viel passiert ist auch bei der 17-jährigen Erika und ihrem Freund Manuel, denn nachdem ihre Schwangerschaft öffentlich wurde, warf sie ihr Stiefvater aus dem Haus. Mittlerweile haben die beiden eine passende Bleibe gefunden, doch der Haussegen hängt mehr als schief.

Nachdem Andi seiner Melanie nach einer gefühlten Ewigkeit einen Heiratsantrag gemacht hat und sie sich letzte Woche auch schon auf die Suche nach dem passenden Brautkleid begeben hat, geht die Hochzeitsplanung nun in die nächste Runde. Schließlich steht ja immer noch nicht fest, wann, wie und wo die beiden einander das Jawort geben wollen. Derzeit diskutieren sie die Möglichkeit sich auf einem Schiff das Ja-Wort zu geben, weil da kann niemand wegrennen, falls er kalte Füße bekommt. Aha!