1
2
3
Teilen
Teenager werden Mütter

Teenager werden Mütter - Staffel 4 Folge 7

Staffel 4Episode 7

Die 17-jährige Nadine liegt nun seit beinahe 20 Stunden in der Wiener Privatklinik Rudolfinerhaus in den Wehen. Doch obwohl ihre Kräfte schwinden, sieht sie der Geburt positiv entgegen. Kindsvater Jens ist an ihrer Seite und bangt. Nadine hat schon einmal ein Kind verloren, er hofft, dass nun alles gut geht. Auch Nadines Mutter ist ins Spital gekommen, um ihrer Tochter beizustehen.

Yvonne und Patrick haben sich nun ein paar Wochen nicht gesehen, nachdem Patrick einige Zeit im Gefängnis verbringen musste. Er wurde gegen einen Nachbarn handgreiflich, hat sogar mit einem Messer auf dessen Wohnungstür eingestochen und angeblich Morddrohungen ausgesprochen. Deswegen musste er bis zu seiner Verhandlung einsitzen. Nun ist er auf Bewährung draußen, und möchte sein Leben umkrempeln. Er sagt, dass ihm im Gefängnis klar wurde, dass Yvonne die Frau seines Lebens ist und er um sie kämpfen möchte. Und deshalb hat er für Yvonne eine durchaus romantische, für ihn aber äußerst ungewöhnliche Aktion geplant! Aber wird ihm Yvonne deswegen noch eine Chance geben?

Die Geschichte der 15-jährigen Sandra wird in dieser Folge präsentiert. Sie ist in der 18. Woche schwanger und weiß schon, dass sie ein Mädchen bekommen wird. Sie sagt, dass ihr Freund, mit dem sie seit acht Monaten zusammen ist, der Vater ist. Er leistet derzeit seinen Präsenzdienst beim Bundesheer ab und ist momentan mit Sandra zerstritten, denn er wiederum glaubt nicht, dass er der Vater ist. Zur Schwangerschaft ist es dadurch gekommen, da Sandra zwei Mal die Pille vergessen hat.

Und natürlich geht es auch bei der Geschichte mit Rada und Gabriel weiter. Er möchte nun endlich seine Vaterpflichten erfüllen und seinen Sohn Dennis regelmäßig sehen. Und was sich anfangs wieder nach leeren Worthülsen anhörte, entwickelt sich zu mehr. Gabriel scheint in seine Vaterrolle hineinzuwachsen.