1
2
3
Teilen
Teenager werden Mütter

Teenager werden Mütter - Staffel 3 Folge 5

Staffel 3Episode 5

Diese Folge von „Teenager werden Mütter“ wird dramatisch. Bei Yvonnes Schwangerschaft läuft in vieler Hinsicht nichts so wie es eigentlich sein sollte. Die 16-Jährige kann nicht mit Sicherheit sagen, dass ihr derzeitiger Freund Patrick auch der Kindsvater ist. Dieser wiederum will sich erst um sie und ihr Kind kümmern, wenn er sich seiner Vaterschaft sicher sein kann. Mit ihrer Mutter liegt sich die 16-Jährige nur in den Haaren und am schlimmsten ist ihre Nikotinsucht, die sie auch während der Schwangerschaft nicht unter Kontrolle hat. Und nun droht eine Frühgeburt. Yvonne raucht – und das auch in der Schwangerschaft. Das führte dazu, dass ihr Kind in der körperlichen Entwicklung zurückliegt. Es ist bei weitem nicht so groß, wie es sein sollte. Dies stellt Dr. Sacher bei einer Routineuntersuchung fest. Er konfrontiert Yvonne mit den heftigen Folgen des Rauchens und bittet sie im Sinne ihres Kindes damit aufzuhören. Doch er schafft es nicht sie davon zu überzeugen, dieses vor allem für ihr Ungeborenes gesundheitsschädliche Laster abzulegen.

Eines Nachts – genauer gesagt fünf Wochen vor dem errechneten Geburtstermin – bekommt Yvonne starke Schmerzen im Unterleib. Sofort macht sie sich auf, um zu ihrem Arzt ins Rudolfinerhaus zu kommen. Sie muss den Weg übrigens alleine antreten, denn der Vielleicht-Vater begleitet sie nicht. Dr. Sacher und sein Team stellen sofort fest, dass es sich um Wehen handelt und die Geburt bevorsteht. Die Schmerzen sind für Yvonne unerträglich und sie wünscht sich nur, dass es schnell vorbeigeht und ein gutes Ende nimmt. Doch ihre Nikotinsucht hat die Chance darauf enorm geschmälert. Ein warnendes Beispiel dafür, welche dramatischen Auswirkungen das Rauchen in der Schwangerschaft nach sich zieht.