1
2
3
Teilen
Teenager werden Mütter

Teenager werden Mütter - Staffel 1 Folge 2

Staffel 1Episode 2

Ein Kind zu bekommen ist keine einfache Angelegenheit, schon gar nicht, wenn die Eltern noch Teenager sind, im Haus der eigenen Eltern leben und auch auf deren Geld angewiesen sind. Oder noch dazu, wie bei Jungvater Manuel der Fall, von der eigenen Familie verstoßen werden. Wie die Teenies damit umgehen sieht man in dieser Folge von "Teenager werden Mütter".

Die 15-jährige Rada ist bereits im neunten Monat schwanger und wurde nun von Blutungen überrascht. Im Krankenhaus des Göttlichen Heilands in Wien 17 wird sie im Rahmen der Einrichtung "Young Mums" betreut. Der Arzt versichert ihr, dass sie sich keine Sorgen machen muss, die Blutung aufgrund der Erweiterung des Muttermunds aufgetreten sei und sie sich schon demnächst auf die Geburt einstellen darf. Doch die Geburt macht Rada weniger zu schaffen, als ihre Probleme mit Freund und Kindsvater Gabriel. Der 17-Jährige ist drauf und dran in die Kriminalität abzurutschen. Er ist bereits vorbestraft, verwickelt sich aber immer wieder in Schlägereien und hält heute für Rada und ihre Mutter eine ganz besondere Überraschung parat. Er hat einen neuen Kinderwagen besorgt – gestohlen natürlich! Die Freude hält sich in Grenzen.

Ganz anders bei der 17-jährigen Samantha in Oberösterreich. Sie bereitet sich heute mit ihrem Verlobten Manuel auf die Taufe von Töchterchen Tiffany vor. Alle werden anwesend sein beim großen Fest, wobei alle ist übertrieben. Die gesamte Familie von Samantha wird mitfeiern, Manuels Seite dem Fest fern bleiben. Seit der Geburt seiner Tochter hat der 19-Jährige keinen Kontakt mehr zu seinen Eltern. Sie wollten nicht, dass ihr Sohn schon so früh Vater wird. Die Eltern sind selbst geschieden und haben nun auch den Kontakt zu Manuel abgebrochen.

Die 17-jährige Bianca aus Wien hat bereits eine Abtreibung hinter sich, wird jetzt aber ihr erstes Kind bekommen. Kindsvater Steven hat heute vor das Kinderzimmer neu zu streichen. Eigentlich kein schweres Unterfangen für den gelernten Lackierer. Doch Biancas Mutter schaut auch vorbei, um ihn mit guten Ratschlägen zu unterstützen. Die Würstlstandlerin ist nicht auf den Mund gefallen und hat jede Menge hilfreicher Tipps für den bereits leicht entnervten Steven parat.

Nina, 17 Jahre, und ihr erst 16-jähriger Freund Marius erwarten ebenfalls ein Kind. Nina befindet sich bereits in der 33. Schwangerschaftswoche und so treffen die beiden die letzten Vorbereitungen für die anstehende Geburt. Sie machen sich auf die Jagd nach Babykleidung und weiteren nützlichen Utensilien. Da die beiden Schüler noch vom Taschengeld der Eltern leben, kaufen sie äußerst preisbewusst im Second Hand Laden ein. Danach bringen sie das Gekaufte nach Hause, bzw. was derzeit eben ihr zu Hause ist. Ninas Kinderzimmer, das demnächst drei Personen Platz bieten muss.