1
2
3
Teilen
Tausche Familie

Tausche Familie - Die Besten der Besten - Staffel 18 Folge 4 - Mezulianik vs. Feichtenschlager

Staffel 18Episode 4

Die arbeitslose Manuela Mezulianik aus Wien Floridsdorf tauscht für eine Woche mit der tüchtigen Bäuerin Gertraud Feichtenschlager aus Mettmach in Oberösterreich. Auf die verwöhnte Mutter wartet knochenharte Arbeit, denn sie wird Gertis Arbeit übernehmen.

In Wien in der Großfeldsiedlung lebt Familie Mezulianik. Hilfsarbeiter Karl Mezulianik (48) und seine Frau Manuela (35) wohnen mit ihren beiden Kindern Daniel (16) und Pia (13) in einer vier Zimmerwohnung. Karl und Manuela waren als Kinder beide im Heim. Nun versuchen sie ihren Kindern eine bessere Kindheit geben zu können. Karl Mezulianik war insgesamt 11,5 Jahre im Gefängnis. In seinem Vorstrafenregister finden sich schwere Körperverletzung, ebenso wie Widerstand gegen die Staatsgewalt. Der ehemalige Rausschmeißer in einem Rotlicht-Etablissement pflegt nun ein sehr liebevolles Verhältnis zu seiner Familie und seinen Haustieren.

Auf einem 23 Hektar großen Bauernhof lebt die fünfköpfige Familie Feichtenschlager: Ferdinand (46) und seine Frau Gertraud (43) arbeiten von früh bis spät auf dem Bauernhof. So etwas wie Freizeit kennen die beiden nicht. Unterstützung bekommen sie von der agilen Oma Kreszenzia "Zenzi" (79) und den Kindern Armin (16) und Diana (6). Wie wird die Bäuerin Gertraud auf den ehemaligen Hefenbruder reagieren? Hat sie Angst, dass Karl rückfällig wird? Und wie wird Manuela auf die intakte Großfamilie reagieren?

Manuela ist mit der Hofarbeit total überfordert, fürchtet sie sich doch vor den Kühen. Als man einander bei einem Glas Sekt besser kennen lernen möchte, erfahren sie von ihrer schrecklichen Kindheit.

Gertraud Feichtenschlager findet schnell Vertrauen zu Karl Mezulianik und seinen Kindern. Bereitwillig erzählt Karl aus seiner Vergangenheit. Über seine Mutter, von den schweren Jahre in der Erziehungsanstalt, über die Misshandlungen und Strafen, die hier an der Tagesordnung waren. Und er erzählt von der Einsamkeit in der Haftanstalt, und den Schwierigkeiten der Resozialisierung. Gertraud ist von Karls Schilderungen schockiert...