1
2
3
Teilen
Tausche Familie

Tausche Familie - Staffel 11 Folge 8 - Bernhofer-Reiner/Sanad-Zeller

Staffel 11Episode 8

Adnet bei Salzburg. Die erst 19-jährige Daniela Bernhofer und ihr Freund Martin Rainer (30) bewohnen mit dem gemeinsamen Sohn Michael Bernhofer (3 Jahre) ein kleines Einfamilienhaus. Martin ist bodenständig und nach eigenen Angaben ein "richtiger Mann", der sein Machogehabe nicht oft genug nach außen tragen kann. Er tauscht für eine Woche sein Leben mit dem kunstliebenden und extravaganten Klaus Zeller (55) aus Roitham bei Wels in Oberösterreich der sich selbst als Schöngeist bezeichnet.

Schon beim Betreten des über 100 Jahre alten Hauses fühlt sich Klaus unwohl und bezeichnet es als alte stinkige Holzhütte. Keine Spur von Kultur oder Kunst, nur altes Inventar aus Großmutters Zeiten.

Auch Martin lässt an seinem neuen Heim kein gutes Haar. Sofort erkennt er, dass er es hier mit intellektuellen Menschen zu tun hat, die allerdings recht wenig Wert auf Ordnung und Sauberkeit legen. Beim Zusammentreffen mit Susi S. (52) und ihren beiden Söhnen Raphael S. (21) und Patrick S. (20) entspannt sich die Situation.

Beim ersten Zusammentreffen zwischen Daniela und Klaus weht ein etwas raues Lüftchen. Mit dem gebildeten Kunstfreak kann die junge Mutter recht wenig anfangen.

Während Martin in Roitham einen Kulturschock erleidet, optisch von Susis Söhnen umgestylt und zum Eistauchen verdonnert wird, beginnen in Adnet die Wogen immer höher zu schlagen. Der extravagante Klaus will auf Biegen und Brechen Danielas kleine bäuerliche Welt zerstören und ihr seine Einstellung von Kunst und Kultur aufzwängen. Schon nach kurzer Zeit muss er zur Kenntnis nehmen, dass er bei ihr damit auf Granit beißt. Es wird fortwährend gestritten und getrotzt. Beim Zusammentreffen kommt es zum emotionalen Höhepunkt: Zickenalarm pur.