1
2
Teilen
Schwer verliebt

Schwer verliebt - Staffel 2 Folge 4

Staffel 2Episode 4

Das erste Date ist nicht unbedingt leicht, vor allem, wenn man aus der Übung ist. Normalerweise ist Roland ein richtiger Stubenhocker. Bar, Disco und Co. hat er das letzte Mal in Studienzeiten gesehen - kein Wunder, dass der 41-Jährige ein wenig verkrampft ist. Seine Frauen aber will er in einem Billiard-Salon kennenlernen - das verspricht lockere Atmosphäre und man kann sich zur Not am Queue festhalten.

Aufregend war die erste Nacht auch für Karaoke-Fan David. Schlüpfrige Gespräche, Küsse und jede Menge Vodka. Kein Wunder, dass der Junggeselle am nächsten Morgen mit einem üblen Kater aufwacht. Aber nach einem Frühstück im Bett mit seinen beiden Frauen und einem Schäferstündchen zu dritt ist das Trio wieder fit und David schlägt vor eine Runde Filmkaraoke zu spielen. Bekannte Filmszenen nachzuspielen soll bekanntlich locker machen, insbesondere Schlüsselszenen aus "Harry und Sally". Veronika gesteht allerdings, dass Film und Realität in ihrem Falle recht weit auseinanderliegen. Ob Veronikas Offenbarung David freut oder stört?

Cowboy Wolf scheint sich indes nicht festlegen zu können ob er eine Frau bevorzugt, die er hauptsächlich herzeigen kann; die mit ihrem Körper seine Leidenschaft entfacht oder eine mit der er auch ausserhalb des Schlafzimmers etwas unternehmen kann. Sicherheitshalber stellt er seine Vorauswahl seiner Tochter Tanja vor - ob sie besser weiß was Papa braucht?

Völlig entspannt und friedlich ist das Leben bei Waldfee Angelika. Kaum haben die Männer bei ihr im Haus Quartier bezogen, geht es auch schon wieder raus in Wald - diesmal zum Tanzen. Selbstverständlich ist nicht von Walzer oder Schuhplatteln die Rede: Schamanischer Gruppentanz soll die Männerherzen öffnen... und falls das nicht fruchtet hat Angelika auch gleich ein weiteres Ritual vorbereitet: Ein mongolischer Wunsch-Steinhaufen soll Wünsche wahr werden lassen.

Das Tournier bei Prinzessin Elisabeth wird immer verworrener. Kavalier Martin hat das Weite gesucht, aber Ritter Pascal will nicht aufgeben. Er sucht seine holde Maid und stellt sie zur Rede. Das Resulat: ein Gespräch das lehrbuchmässig aneinander vorbeigeht und nach dem sich danach beide trotzdem verstanden fühlen. Ach, durch's Reden kommen die Leut' z'sam... irgendwie.