1
2
Teilen
Polizeieinsatz am Neusiedlersee

Polizeieinsatz am Neusiedlersee Staffel 1 Folge 7

Staffel 1Episode 7

Diesmal werden die Neusiedler Polizisten auf ein Firmengelände in der Gemeinde Jois gerufen. Denn ein LKW-Lenker, der dort seine Fracht abliefert, benimmt sich auffällig - eine Alkoholisierung wird vermutet. Als die Beamten eintreffen ist der LKW aus Litauen mitten am Gelände geparkt, doch vom Lenker fehlt jede Spur...

Eine Frau kontaktiert das Bezirkspolizeikommando Neusiedl und bittet um Hilfe. Denn sie hat bereits seit mehreren Tagen nichts von ihrem 41-jährigen Sohn gehört und macht sich deshalb große Sorgen. Gruppeninspektor Gerald und Bezirksinspektor Thomas gehen zum Wohnhaus des Mannes um dort Nachschau zu halten. Eine Nachbarin öffnet ihnen die Eingangstür und gibt an, den Mann am Vortag das letzte Mal gesehen zu haben. Nachdem es auf das Klingeln und Klopfen der Polizisten an der Wohnungstür des Mannes keine Reaktion gibt, händigt die Nachbarin den Beamten einen Ersatzschlüssel aus. Die Wohnung wirkt zunächst verlassen, doch dann finden die Polizisten den Mann im Wohnzimmer vor, er liegt reglos auf der Couch…

Außerdem muss sich die Polizei in Neusiedl in dieser Folge um einen Diebstahl kümmern. Einer Frau wurde auf einem Parkplatz Bargeld aus ihrem Auto gestohlen während sie einkaufen war. Sie hatte nur ihre Bankomatkarte bei sich und Hand- sowie Brieftasche unter ihrer Jacke im Auto versteckt. Als sie zurückgekommen ist, fehlten rund 200 Euro. Da an dem Fahrzeug keinerlei Aufbruchspuren zu sehen sind, gehen die Beamten davon aus, dass der Täter mit einem sogenannten "Jammer" vorgegangen ist. Diese Störsender blockieren die Zentralverriegelung und reichen bis zu 30 Meter weit. Kollegen vom Kriminaldienst werden alarmiert, um mögliche Spuren des Täters am Auto zu sichern.