1
2
Teilen
Polizeieinsatz am Neusiedlersee

Polizeieinsatz am Neusiedlersee Staffel 1 Folge 5

Staffel 1Episode 5

Die burgenländischen Polizisten werden von Passanten alarmiert nachdem sie am helllichten Tag bei einer Bushaltestelle einen Mann am Boden liegend vorfinden – er wirkt völlig betrunken. Schnell bestätigt sich dieser Verdacht für die Beamten, denn um den Mann herum verstreut finden sie eine leere Wodkaflasche sowie eine Tragetasche mit mehreren leeren Bierdosen. Nachdem keine Kommunikation mit dem Mann möglich ist, wird das Rote Kreuz für eine medizinische Erstversorgung verständigt. Als der Betrunkene schließlich wieder ansprechbar ist, brauchen die Polizisten und Rettungskräfte starke Nerven, denn er beginnt die Männer zu beschimpfen.

Außerdem verständigt ein LKW-Lenker die Polizei, weil er auf einer Abbiegespur von einem PKW geschnitten und sein Fahrzeug dabei beschädigt wurde. Der Autolenker hat Fahrerflucht begangen, von einer Zeugin wurde aber das Kennzeichen notiert. Die Polizisten nehmen die Unfallbeschreibung des LKW-Fahrers auf und dokumentieren den deutlich sichtbaren Schaden. Mithilfe einer Lenkererhebung machen sie die Zulassungsbesitzerin des PKWs ausfindig und fahren zu der Adresse...

Während einer nächtlichen Streife werden die Beamten vom Bezirkspolizeikommando Neusiedl über einen verdächtigen Transporter informiert, der bei einer Tankstelle parkt. Aus der Erfahrung wissen die Polizisten, dass hier im Schutz der Dunkelheit des Öfteren Drogendeals von statten gehen. Gruppeninspektor Gerald und Inspektor Lukas kontrollieren den Lenker und seine Ladung deshalb genau. Der Mann hat nicht nur auffällig viele nummerierte Taschen in seinem Transporter, sondern auch einen Käfig, in dem sich zwei kleine Katzen befinden. Er gibt an von der Ukraine zu kommen und nach Spanien unterwegs zu sein. Die Beamten führen eine internationale Lenker- sowie Fahrzeuganfrage durch...