1
2
Teilen
Pfusch am Bau

Staffel 17 Folge 02 - Pfusch am Bau

Staffel 17Episode 218.04.2021 • 20:15

Im idyllischen Leonstein am Rande des Nationalparks Kalkalpen in Oberösterreich wollten sich Ognjen und Maja Ozren ihren Traum vom Eigenheim erfüllen. Kosten sollte der Ziegelmassivbau, der von einem heimischen Generalunternehmer belagsfertig erbaut werden hätte sollen, rund 375.000 Euro. Die jungen Oberösterreicher sind aber bereits rund 100.000 Euro über dem vertraglich vereinbarten Budget und das Haus ist immer noch nicht fertig. Zudem waren leider richtige Pfuscher am Werk. Die Bewährung wurde einfach durchgeschnitten, aufgrund eines falschen Fenstereinbaus regnet es in den Fußbodenaufbau, die Terrassen sind undicht, die Heizanlage ist beinahe explodiert. Da die ursprüngliche Baufirma pleite ging, übergaben die beiden Oberösterreicher deren Bauvorhaben an den Bruder des ersten Vertragspartners. Doch außer leeren Versprechungen und am Ende sogar Drohungen gab es nicht viel. Günther Nussbaum eilt den werdenden Eltern aus Leonstein zur Hilfe.

In Strasshof in Niederösterreich stocken gerade Daniela und Hubert Kohl das alte Elternhaus aus den 1940er Jahren auf. Dieses steht am selben Grundstück wie ihr Eigenheim. Die Kinder sollen einmal in das neusanierte Haus übersiedeln, da es im derzeitigen Eigenheim zu eng wurde. Für den Ausbau wurde ein Generalunternehmen aus Österreich beauftragt. Die Kosten für die Sanierung und Aufstockung des Altbestands betragen rund 110.000 Euro netto, wovon etwa 90.000 Euro bereits bezahlt wurden. Die Baustelle steht aber derzeit still. Der Kontakt zum Vertragspartner ist schwierig. Die Nerven der beiden Niederösterreicher liegen blank. Ihr altes Elternhaus entpuppt sich nämlich als reinste Mängelhölle. Bei Regen läuft das Wasser direkt von der verpfuschten Terrasse in die darunterliegenden Wohnräume. Auch die Gebäudeabdichtung dürfte nicht korrekt ausgeführt worden sein. Es gibt auch im Fußbodenbereich Feuchtigkeitseintritt. Hier kann nur einer helfen - EU-Bausachverständiger Günther Nussbaum. Er soll das Häuschen in Strasshof einmal gründlich durchchecken und am Ende versuchen mit dem Generalunternehmen eine passende Lösung zu finden.