1
2
Teilen
Pfusch am Bau

Staffel 17 Folge 06 - Pfusch am Bau

Staffel 1716.05.2021 • 20:15

Hannes Beer und seine Lebensgefährtin Sabine Rauscher haben sich 2017 in Grund in Niederösterreich ein 45 Jahre altes Ziegelmassiv-Haus gekauft. Vorigen Sommer hat Hannes eine regionale Firma mit Dacharbeiten beauftragt. 30.000 Euro hat die Familie investiert, doch das Ergebnis ist wenig zufriedenstellend. Das Dach ist undicht, an mehreren Stellen dringt Wasser ins Innere. Da muss Günther Nussbaum ran.

Gertrude Fauland bewohnt mit ihrer Tochter ein Haus im steirischen Tobelbad. Im Sommer 2008 erweiterte sie ihr 1969 erbautes Haus um einen Zubau, und seither gibt es Probleme mit Schimmel und feuchten Flecken an der Wand. Als Ursache vermutet Frau Fauland eine Drainage, sie befürchtet, dass diese fehlerhaft gebaut wurde. Nachdem ihr schon sehr viele Professionisten seit 13 Jahren nicht bei der Ursache der feuchten Wände helfen konnten, ruft sie EU-Bausachverständigen Günther Nussbaum um Hilfe.

Familie Reiter aus Ostermiething / OÖ wurde von einem Betrüger übel über den Tisch gezogen. Im Sommer 2018 hat sie ein Haus aus 2 Containern um 70.000 Euro gekauft. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich das Haus zur Schimmelhölle, wegen mangelnder Dämmung und anderen Ausführungsfehlern. Günther Nussbaum hat Familie Reiter in Staffel 15 (Dezember 2019) besucht und war vom Schicksal der Familie derart berührt, dass er auf Facebook eine Spendenaktion startete. Der Erfolg war überwältigend: sein Posting wurde mehrere Tausend Mal geteilt. Günther Nussbaum hat genug Sachspenden und Baumaterial erhalten, um aus dem schäbigen schimmeligen Container ein wirklich schönes und auch optisch gelungenes Eigenheim zu gestalten.