1
2
Teilen
Pfusch am Bau

Staffel 16 Folge 07 - Pfusch am Bau

Staffel 16Episode 7

Das Ehepaar Badov hat mit drei Kindern im Herbst 2019 eine Wohnung im niederösterreichischen Friedersbach bezogen. Doch nach wenigen Monaten entwickelt sich in den meisten Räumen ekliger Schimmel. Der Vermieter verweigert eine Sanierung und stützt sich auf ein Gutachten, laut dem die Familie zu wenig lüften und "zu viel atmen" würde. Der Schimmel ist für die Familie Badov ein besonders lästiges Problem, einerseits wegen der drei Kinder, andererseits wegen der Erkrankung des Familienvaters. Kenan Badov leidet nämlich an Muskelschwund. Hier ist Gefahr im Verzug, befindet EU-Bausachverständiger Günther Nussbaum. Mit einem neuen Gutachten versucht er, der Familie zu ihrem Recht und einer angenehmen Wohnsituation zu verhelfen. Doch wird der Vermieter einlenken?

Diesmal kommt Günther Nussbaum Familie Hintringer in Geiersberg zu Hilfe. Seitdem diese 2004 einen Anbau errichten ließ, gibt es Probleme mit Rissen. Ein Zimmer steht bereits leer, da es nicht mehr beheizbar ist, Fliesen springen auf, der Neubau droht vom Altbau wegzubrechen. Unzählige Male reklamiert Bernhard Hintringer, doch der Baumeister gibt die Schuld zuerst der Putzfirma. Nachdem diese neu verputzt, tauchen allerdings wieder Risse auf, die immer größer und größer werden. Der Baumeister rät daraufhin zu einer Probebohrung um die Bodenbeschaffenheit zu erörtern. Kostenfaktor 5000 Euro, die die Familie selbst tragen muss, sich aber nicht leisten kann. Herr Hintringer ist am Ende seiner Kräfte und möchte nach 16 Jahren endlich Klarheit haben. Kann Günther Nussbaum gemeinsam mit Geotechniker Michael Hitzenberger herausfinden, was die Gründe für die Risse sind? Und kann der Anbau überhaupt noch saniert werden?