1
2
Teilen
Pfusch am Bau

Staffel 15 Folge 11 - Pfusch am Bau

Staffel 15Episode 11

Im salzburgerischen Maishofen suchte Zahnarzt Johann Pohl schon lange Zeit einen Baugrund, auf dem er einen Komplex aus Praxis, privater Wohneinheit und Patienten-Archiv errichten wollte. Nach mehreren Rückschlägen werden 2013 schließlich um insgesamt 2,6 Millionen Euro die Bauten errichtet. Aber schnell wird klar: Es wurde massiv gepfuscht! Im Archiv, in dem eigentlich Zahnprothesen und Patientenakten gelagert werden sollten, breitete sich sehr schnell gefährlicher Schimmel aus. Der Pfusch zieht sich durch den ganzen Komplex: Jetzt ist EU-Bausachverständiger Günther Nussbaum der letzte Strohhalm, an den sich der verzweifelte Zahnmediziner noch klammern kann.

Christopher und Andrea Schmidt aus Niederösterreich lassen sich um rund 235.000 Euro einen Ziegelmassivbau im nordburgenländischen Zurndorf erbauen. Startschuss der Arbeiten war im Mai 2018. Zwischenzeitlich kommt es aber immer wieder zu Bauverzögerungen. Nach der Fertigstellung eines Bauabschnittes musste das junge Paar dem nächsten ständig hinterherlaufen. Der Kontakt zwischen der heimischen Baufirma und den Bauherren wird immer seltener, bis diese am Ende für Christopher und Andrea Schmidt überhaupt nicht mehr erreichbar ist. Seit den Estricharbeiten im Mai 2019 steht die Baustelle still. Die Innenwände sind bereits verputzt – außen fehlt jedoch ein effektiver Witterungsschutz. Das Ergebnis: Wenn es regnet, dringt Wasser in den Rohbau. Regenwasser steht auch auf den noch nicht abgedichteten Terrassen, der Innenputz bröckelt und schimmelt teilweise. Die jungen Niederösterreicher rufen aufgrund zahlreicher schlafloser Nächte und großer Existenzängste Günther Nussbaum um Hilfe. Der EU-Bausachverständige kennt sich auch gleich aus: Er kennt die Baufirma bereits sehr gut! Schon einmal musste er in "Pfusch am Bau" einer Familie aus der Not helfen. Und auch dieses Mal wird Günther Nussbaum wieder sein Bestes geben.

Good News kommen aus Niederösterreich: Dort wurde der Altbau von Familie Müller nach einer total verpfuschten Wassersanierung dank Günther Nussbaum wieder vollständig hergerichtet.