1
2
Teilen
Pfusch am Bau

Staffel 14 Folge 14 - Pfusch am Bau

Staffel 14Episode 1419.12.2021 • 21:20

Das Ehepaar Buckstegen mitsamt ihrer zwei Kinder wollen eigentlich schon längst in ihr Haus in Traun bei Wels einziehen. Die Mietwohnung ist gekündigt und die Vorbereitungen das Einfamilienhaus zu bewohnen laufen, als Sebastian Buckstegen Wassereintritte im Badezimmer des Neubaus entdeckt. Die bereits verbaute Unterdecke wird daraufhin aufgeschnitten um die Fehlerquelle zu suchen, doch vergebens. Günter Nussbaum will das Gebäude genauer untersuchen und macht sich ein Bild von der Lage vor Ort.

Die Biologin Laura Müller möchte sich ein kelines Eigenheim bauen lassen und beginnt 2017 mit den Planungen ihres 80 Quadratmeter großen Bungalows, in den sie eigentlich im Frühjahr 2018 einziehen möchte. Sie zahlt € 160.000,- auf ein Treuhandkonto ein und die Bauarbeiten beginnen, doch schon bei der Bodenplatte gibt es Schwierigkeiten. Laura Müller schaltet eine Schulfreundin und nunmehrige Bautechnikerin ein, die schon grobe Bedenken äußert. Trotzdem wird weitergebaut, weitere Baumängel werden erkannt, aber die Kommunikation mit dem Vertragspartner gestaltet sich schwierig, schließlich nur mehr über Anwälte, deswegen hofft Laura Müller auf Günther Nussbaum, der bei seinem ersten Besuch auch kein gutes Haar an dem Rohbau lässt und am Ende einen Abriss und Neuaufbau als die unkomplizierteste Variante empfiehlt.