1
2
Teilen
Pfusch am Bau

Pfusch am Bau Staffel 12 Folge 3

Staffel 12Episode 3

Martina Zotter aus Villach wollte für sich und ihre Tochter mit dem Kauf einer Eigentumswohnung ein schönes Zuhause schaffen. Doch mit der rund 180.000 Euro teuren Wohnung ist die 39-Jährige alles andere als glücklich. Denn überall wuchert der Schimmel. Günther Nussbaum schaut sich die Wände mittels Wärmebildkamera an. Obwohl die Wohnung direkt von der Sonne bestrahlt wird, sind die Wärmeverluste an der Decke schon jetzt deutlich zu sehen. Doch ist dies tatsächlich die Ursache des Schimmels? Oder hat die Familie einfach falsch gelüftet und geheizt? Günther Nussbaum geht dem Rätsel auf den Grund.

Beim zweiten Fall wird der EU Bausachverständige zu einem nassen Keller gerufen. Andrea Menditto baute sich bereits 2004 ein rund 200.000 Euro teures Einfamilienhaus. Um Geld zu sparen, wurden damals viele Arbeiten von Bekannten durchgeführt. Offensichtlich wurde an der falschen Stelle gespart, denn der Keller ist massiv undicht. Die Baufirma weist jegliche Verantwortung von sich – denn schließlich hätten die Bekannten ja in Eigenregie die Abdichtung am Keller aufgebracht. Günther Nussbaum muss bei seiner Begehung feststellen, ob und wie beim Kellerbau gepfuscht wurde.