1
2
Teilen
Pfusch am Bau

Pfusch am Bau - Staffel 10 Folge 6

Staffel 10Episode 6

Bereits letzte Woche berichteten wir über den Fall von Nicole Blajs und Michael Lopar im kärntnerischen Haimburg. Beide hatten sich hier für jeweils 140.000 Euro eine Eigentumswohnung in einem Mehr-Parteien-Haus gekauft. Erst danach kamen ihnen Zweifel an der Ausführung des Bauwerks und sie riefen Günther Nussbaum zu Hilfe. Der fand tatsächlich einige Fehler. Am meisten Sorgen machte ihm allerdings die Hanglage des Gebäudes. Hier ist eine korrekt ausgeführte Rutsch-Sicherung und ein gutes Fundament besonders wichtig. Doch die bei der ersten Begehung gefundenen zahlreichen anderen Mängel ließen den Bausachverständigen stark daran zweifeln.

Im niederösterreichischen Lanzendorf steht das Haus von Philipp Degenfeld. Um für seine Lebensgefährtin und dem Sohn mehr Platz zu schaffen, baute er vor drei Jahren zu. Doch das neue Dach macht Probleme. Es gibt Undichtheiten und auch die optische Ausführung sagt dem Eigentümer nicht sehr zu. Sowohl die Dachdeckerfirma, als auch Herr Degenfeld sehen sich im Recht. Mittlerweile steht man mit wechselseitigen Klagen vor Gericht. Herr Degenfeld hat im Prozess zwar schon eine Beweissicherung durchführen lassen, aber jetzt möchte er auf Nummer sicher gehen und ruft Günther Nussbaum zu Hilfe.

Lange muss der EU-Bausachverständige und Dachdeckermeister auch nicht nach Mängeln suchen. Beim Unterdach, den Anschlüssen, den Spengler arbeiten und den Dachsteinen, egal wo er hinsieht findet er Ausführungsfehler.