1
2
Teilen
Notaufnahme

Notaufnahme - Staffel 7 Folge 4

Staffel 7Episode 414.08.2021 • 22:20

Im Salzburger Kardinal Schwarzenberg Klinikum wird eine Tourengeherin nach einem schweren Sturz per Notfallhubschrauber eingeliefert. Das Ärzteteam erwartet die rüstige Österreicherin bereits, die mit starken Schulterschmerzen in die Unfallambulanz zur genaueren Untersuchung überstellt wird. Nach Röntgen und MR steht fest: Es handelt sich um einen komplexen Bruch der Schulter, die zudem auch noch ausgekegelt ist.

Im selben Spital hüpft eine junge holländische Urlauberin am Arm ihrer Mutter einbeinig die Einfahrt hoch. Sie ist beim Snowboarden gestürzt und hat sich den Knöchel verletzt. Keine Seltenheit, kommen doch in der Hochsaison bis zu 140 frischverletzte Wintersportler in die Klinik. Die Patientin Alida hofft, sich nichts gebrochen zu haben. Nach dem Röntgen kann Dr. Anton Aschaber Entwarnung geben, es handelt sich um eine leichte Bandverletzung. Nach einer Woche Liegegips, werden fünf Wochen Schiene folgen. Trotzdem ein Schock für die Studentin, die jetzt auf die Universität humpeln muss.

Und: ein Mann wird in die Innsbrucker Uniklinik eingeliefert, dem ein gefällter Baumstamm über den Kopf gerollt ist. Ein schweres Schädel-Hirn-Trauma stellt die Chirurgen vor schwere Aufgaben. Der Schädel ist gebrochen, das Hirn verletzt. Es gilt den Druck im Schädel zu reduzieren und deswegen entnehmen sie dem Patienten ein Stück des Schädels und frieren dieses bei – 80 Grad ein. Das Hirn soll so abheilen können. Die Ärztin ist erleichtert, dass die erste OP gelingt. "Doch erst in den nächsten Tagen wird man sagen können, wie das mit dem Hirn ausgeht", sagt Ärztin Rosanna Jakober.