1
2
Teilen
Notaufnahme

Notaufnahme - Staffel 6 Folge 3

Staffel 6Episode 3

Nach einem Sturz wird ein junger Patient mit einem stark angeschwollenen Knie in die Innsbrucker Universitätsklinik eingeliefert. Röntgenaufnahmen zeigen, dass seine Kniescheibe regelrecht durchgebrochen ist. Mit schmerzverzerrtem Gesicht nimmt er die Nachricht auf, dass der Bruch in einem Eingriff mit Vollnarkose operiert werden muss. Wie schnell der junge Mann nach der Operation wieder gehen kann ist ungewiss, dabei hatte er sich so auf die Schisaison gefreut.

Die kleine Anabel wird von ihren Eltern ins Spital in Innsbruck gebracht. Mehrere Fachärzte rieten, die Herzfrequenz der Vierjährigen untersuchen zu lassen. Anabel hat einen zu langsamen Herzschlag und wird bei den geringsten Anstrengungen schon müde. Der Kardiologe untersucht das Mädchen gründlich und muss den Eltern mitteilen, dass für das Mädchen ein Herzschrittmacher die beste Lösung wäre.

Im Universitätsklinikum Graz liegt ein Patient, der auf seine Operation wartet. Er hat einen komplizierten Zwerchfellbruch. Lange wusste man nicht, was der Steirer überhaupt hat. Er wurde zunächst von einem Arzt zum anderen geschickt. Erst im LKH Graz entdeckte man die wahre Ursache seiner Schmerzen. Die Operation wird laparoskopisch durchgeführt, das heißt, es werden nur zwei kleine Schnitte in der Bauchdecke des Patienten gemacht, damit der Chirurg die Instrumente einführen kann, alles weitere machen kleine Zangen und Kameras.