1
2
Teilen
Notaufnahme

Notaufnahme - Staffel 4 Folge 5

Staffel 4Episode 5

Ein Notfall per Hubschrauber wurde angekündigt. Der Patient ist ein sechzigjähriger Japaner, der auf der Skipiste offenbar einen Herzinfarkt erlitten hat. Das Team der internistischen Notaufnahme übernimmt den Patienten. Die Kommunikation mit dem Patienten gestaltet sich schwierig, denn er spricht weder Deutsch noch Englisch. Der mitgereiste Skilehrer muss als Übersetzer herhalten. Schon während der Patient durch die unterirdischen Gänge des Krankenhauses transportiert wird, macht sich die Ärztin ein erstes Bild der Lage und plant das weitere Vorgehen. Der Mann steht unter Schock und bangt um sein Leben.

Nur wenige Krankenhausräume weiter. Andreas ist mit seiner Mutter aus Vorarlberg ins Landeskrankenhaus Innsbruck angereist, denn in seinem Gehirn wurden bei einer Kontrolluntersuchung krankhafte Blutgefäße entdeckt, die jederzeit platzen könnten. Die riskante Operation muss bald durchgeführt werden. Der 22-jährige Patient hat Angst vor dem schweren Eingriff, denn bei aller Routine: passieren kann immer etwas. Mit Tränen in den Augen willigt er schließlich ein.

Von einem der umliegenden Krankenhäuser wird ein schwer verletztes Mädchen in das Universitätsklinikum Graz überstellt. Denn nur hier – in der Brandverletzteneinheit - können die schweren Verbrennungen, die das Kind erlitten hat, behandelt werden. Passiert ist das Unglück beim Laternenfest im Kindergarten. Zwar können die Ärzte Haut transplantieren und die schlimmsten Verletzungen beheben, wie aber das Resultat letztlich aussehen wird, kann nur die Zeit zeigen.