1
2
Teilen
Mein Gemeindebau

Mein Gemeindebau - Staffel 2 Folge 2

Staffel 2Episode 224.04.2021 • 12:55

Ronnie leidet an einer selbstdiagnostizierten und überaus seltenen Krankheit, denn er steht seit einer verpfuschten Zahnbehandlung unter Strom und leidet unter E-Smog. Die Gegenwart von Metall und Wasser hält er nicht aus. Doch selbst ist der Mann und so hat Ronnie eine Erfindung gemacht, durch die er den Alltag bewältigt. Eine Art E-Smog-Filter, der jegliche Strahlung, die von Metall oder Leitungen ausgeht, unterdrückt. Von außen betrachtet wirkt der Filter nur wie eine Stück Pappe mit einem Mistsack umklebt. Doch wer weiß, was das Innere bereithält? Ronnie verrät es jedenfalls nicht, denn er macht sich heute auf den Weg zum Patentamt, um seine Erfindung anzumelden. Insgeheim hofft er das Patent mal für zwei Millionen Euro verkaufen zu können...

Alfred will künftig nur noch Tamara genannt werden, er kämpft dafür, als Frau anerkannt zu werden. Um noch mehr wie eine auszusehen, hat Tamara heute Freundin Anita zu sich bestellt, die ihr Schminktipps gibt. Auch Anita möchte, dass ihre beste Freundin auch äußerlich zur Frau wird. Dann wäre Tamara auch endlich für eine Partnerschaft bereit. Frisch geschminkt, geht’s dann zum Shoppen und dann ins Stammbeisl.

Die Ordnungsberater Karl und Thomas von "Wiener Wohnen" sind heute im 22. Bezirk unterwegs und verwundert über die Verunreinigungen am Spiel- und Gemeinschaftsplatz. Strafen können sie dafür niemanden, denn sie müssen die Verschmutzer inflagranti erwischen. Entmutigt meint Karl: "Mich wundert, dass sich die Leute hier noch wohlfühlen." Und auch einige Bewohner sprechen die beiden an und haben Beschwerden.

Roman, die One-Man-Gesangsshow aus dem Gemeindebau, wird heute zu einem Auftritt begleitet. In einem Cafehaus soll er für Stimmung sorgen. Leider hats draußen 36 Grad und so sind die meisten seiner Stammgäste ins Bad gegangen und nicht im Beisl anzutreffen. Doch einige Fans, darunter die Mama und die Schwiegermutter, sind dabei und unterhalten sich bestens. Und für seine Freundin Manja gibt's von der Bühne aus nicht nur Liebesbekundungen, sondern auch den Evergreen "Du entschuldige, i kenn di". Denn auch die beiden kannten sich schon in der Jugend, haben sich dann aber zwischenzeitlich aus den Augen verloren...