1
2
Teilen
Mein Gemeindebau

Mein Gemeindebau - Staffel 1 Folge 1

Staffel 1Episode 1

In Wien Floridsdorf im Marco Polo Hof lebt Roland, der unter der Belastung der heutigen modernen Gesellschaft leidet. Als Folge daraus hat er sich selbst eine Elektrosmogallergie diagnostiziert. Ins Bockshorn lässt er sich davon nicht jagen: mit eigens entwickelten Filtern schirmt er seine Wohnung ab und träumt davon mit einem Patent seiner Geheimfilter die Menschen weltweit vor dem zunehmenden Smog zu retten. Bei der Wiener Gebietskrankenkasse stieß er jedoch bisher auf taube Ohren.

Über fünftausend Lokale sind in den Wiener Gemeindebauten eingemietet. Eines davon ist das Restaurant "Am Wasserpark". Harald, der Besitzer, hat sich hier seinen Traum von der Selbständigkeit verwirklicht. Bekannt ist er für seine ausgezeichnete Küche und dass er sich kein Blatt vor den Mund nimmt.

Neben Rettung und Polizei haben die Bewohner der Gemeindebauten auch ihre ganz eigene Eingreiftruppe. Ein mobiles, 7-köpfiges Einsatzteam ist rund um die Uhr on duty um vom Großgebrechen über Brände bis zu Kuriositäten ihren Mann zu stehen. Heute ist ein Kühlschrank explodiert – filmreif wie sich herausstellt. Dass die Mieterin nicht gerade gekocht hat, hat ihr das Leben gerettet. Die Nerven liegen blank, der Schaden geht in die tausende Euro.

Bastelarbeiten, aber andere als sie die Dame mit dem explodierten Kühlschrank braucht, macht Frau Conny aus Floridsdorf. Als aktives Mitglied der hiesigen Bastelgruppe trifft sie sich 2x wöchentlich mit den Frauen des Gemeindebaus zum kreativen Austausch. Rosi, die Gründerin, sieht den Club auch als Mediationsraum – hier hat Frau für jedes Problem ein offenes Ohr.