Darum geht's

Österreichs Zukunft lastet auf ihren Schultern: den Teenagern. ATV portraitiert in dieser Reportagereihe 16- bis 19-Jährige Österreicher, die Einblick in ihr Leben und ihre Gedankenwelt geben. Jugendkulturforscher Philipp Ikrath ordnet deren Verhalten und Aussagen ein und liefert den Sehern gleichzeitig fundierte Daten und Forschungsergebnisse zum Vergleich.

Welche Wünsche und Ziele haben also die Jugendlichen, welche Ängste begleiten sie? Welche Rolle spielen Werte und Familie in ihrer sich immer schneller drehenden, vernetzten Social-Media-Welt? Diese Reportage-Reihe liefert Einblicke ins Leben junger Österreicher und schaut über den Tellerrand. Es werden nicht nur Jugendliche der eigenen Blase gezeigt, sondern es gibt verschiedenste Lebenswelten zu entdecken. Von sozialen Härtefällen, die sich schon jetzt als Jugendliche selbst wenig Chancen geben und einer trostlosen Zukunft entgegensehen, zu Kindern von reichen Eltern und aus gutem Hause. Doch auch diese hadern mit der Adoleszenz. Arbeitslosigkeit ist bei den Jugendlichen natürlich Thema und wird als Bedrohung gesehen. Gleichzeitig wollen sich so manche 16-Jährige noch nicht den Zwängen der Gesellschaft unterwerfen und schieben gerade das Thema Beruf vor sich her. Die österreichische Lebensweise und Kultur liefert für Jugendliche mit Migrationshintergrund Diskussionsstoff. Was dürfen junge Frauen, wie hat man sich in der Öffentlichkeit zu zeigen und zu verhalten? In sechs Folgen stellen sich unterschiedlichste Jugendliche - vom Land, aus der Stadt, aus gutem Elternhaus, einkommensschwachen Haushalten, mit Migrationshintergrund, ausgefallenen Hobbys – vor und teilen ihre Ansichten und Geschichten.

So leben die Jugendlichen

Ihr Alltag, ihre Ängste, ihre Träume

Auch in der zweiten Staffel steht die facettenreiche Jugend Österreichs im Mittelpunkt, denn es gibt nicht mehr „DIE Jugend“: Die Jugendkultur ist vielschichtig wie nie und ATV stellt verschiedene Menschen und Jugendkulturen in diesem Format vor.

Von ambitionierten Sportlern, kreativen Talenten, jungen Start-Up-Gründern bis hin zu eher perspektivenlosen Jugendlichen reicht die Palette. Denn die Jugend ist natürlich auch von einer gewissen Sinnsuche geprägt, die Interessen wechseln sprunghaft, vieles wird ausprobiert und so manches wieder verworfen. Und in dieser aufregenden Zeit begleitet ATV die Jugendlichen ein Stück, zeigt ihre Welt, ihre aktuelle Gesinnung und die Pläne für die Zukunft.

Für Kommentare und Expertisen sorgen die Jugendforscher Barbara Covarrubias-Venegas und Philipp Ikrath.