1
2
Teilen
Einsatz Live

Staffel 01 Folge 03 - Abenteuer Straße

Staffel 2Episode 319.06.2021 • 22:20

In Folge 3 der Reportagereihe "Abenteuer Straße" hat Pannenfahrer Michael gleich zwei gefährliche Einsätze auf der stark befahrenen A1-Westautobahn. Einem Urlauber ist der Reifen seines vollbeladenen Anhängers geplatzt. Nur durch Glück konnte er einen Unfall verhindern. Nun ist er auf Michaels Hilfe angewiesen, dem sich die Frage stellt: Reifen wechseln, oder Abschleppen?

Gerade erst an seinem Stützpunkt in Gmunden zurückgekommen, kommt bereits der nächste Auftrag für Michael: Das Auto eines jungen Steirers wurde auf der Überholspur plötzlich immer langsamer – er konnte gerade noch am Pannenstreifen anhalten, bevor der Motor schließlich aufgab und sich nicht mehr starten ließ...

Die Verkehrsmanagementzentrale der ASFINAG in Wien Inzersdorf hat täglich mit Pannen und Unfällen wie diesen auf den österreichischen Autobahnen zu tun, daher wurde 2013 der Beruf des Traffic Managers ins Leben gerufen. Sie sollen im urbanen Bereich die Wartezeiten im Stau verkürzen, für Verkehrssicherheit sorgen und die Einsatzkräfte unterstützen.

Wir begleiten die Traffic Manager Michael und Andreas bei einer Ausfahrt über die A4, wo sie prompt auf eine gefährliche Situation stoßen – zwei Autos stehen an einer Ausfahrt und blockieren den Fahrstreifen...

Tankwart Peter betankt am Walserberg rund 500 Autos täglich. Dabei ist ihm schon einiges untergekommen – er plaudert aus dem Nähkästchen. Außerdem wirft die Reportage einen exklusiven Blick in die überwachte Halle der Abschleppfirma PAUK, die auch auf die Verwahrung von beschlagnahmten Autos spezialisiert ist – hier stehen derzeit Fahrzeuge im Wert von zwei bis drei Millionen Euro. Der Chef der Filiale zeigt uns seine Schätze.

Und auch ein weiteres Schmuckstück wurde vom ATV- Kamerateam quer durch Wien begleitet: Die Oldtimer-Abteilung des Dorotheums lässt einen Jaguar aus dem Jahre 1937 vom Ausstellungsraum im Palais im ersten Bezirk zur Oldtimer-Sammlung nach Vösendorf transportieren – das auf bis zu 370.000 Euro geschätzte Fahrzeug soll versteigert werden.

Die Straße ist in ganz Österreich der Haupt-Transportweg für Waren und Handelsgüter. LKW-Fahrer arbeiten unermüdlich, um die Waren von A nach B zu bringen, im Inland oder im Ausland. Auf einem Rastplatz trifft das Kamerateam auf Fahrer, die das LKW-Fahrverbot am Wochenende zu einer ausgedehnten Pause zwingt und erhält Einblick in das spannende Leben der Fernfahrer, das sie quer durch Europa führt. Dabei müssen sie sich meist selbst versorgen, da sie sich das Leben sonst nicht leisten können.