1
2
Teilen
Die Lugners

Die Lugners - Staffel 9 Folge 3 - Lugner goes camping 1

Staffel 9Episode 3

Richard Lugner geht campen, aber nicht alleine! Jede Menge Österreicher haben sich für die Campingtour mit Wohnwagen oder Wohnmobil angemeldet und gemeinsam geht es in einer riesigen Kolonne von der Lugner City Richtung Istrien. Mörtel selbst versucht mit einem Luxus-Wohnmobil zurechtzukommen und dabei auch noch den gesamten Trupp zusammenzuhalten. Ob er das Campingklo am Campingplatz selbst ausleeren wird bleibt offen.

Mörtel und Bettina treffen vor der Lugner City ein, wo sich schon ein Konvoi von Wohnmobilen gebildet hat. Kaum angekommen sucht Bettina den Travestiekünstler André Cartier, der in voller Montur aus seinem Campingwagen hüpft. Zur Einstimmung auf die lange Fahrt wird gleich mal ein Gläschen Willkommensprosecco gehoben. Mit von der Partie ist auch eine junge Gruppe Neohippie-Boys aus Vorarlberg, die wohl angetreten sind, um die Gruppe die ganze Woche bei Laune zu halten. Während die Camper bereit sind zur Abfahrt, nützt Mörtel die Zeit, die er gar nicht mehr hat, seinem Luxusleben "baba" zu sagen. Er hat für sich und Bettina Sushi bestellt, das er genüsslich verspeist, während seine Fans nur zuschauen dürfen. Endlich satt kann die Reise losgehen. Erster Zwischenstopp wird auf einer Raststation gemacht, wo weitere Camper und Lugner-Fans dazustoßen. Und da fällt Mörtel auch sofort die hübsche Stripperin Wendy ins Auge.

Nach langer Fahrt erreicht der Konvoi sein Ziel: den Campingplatz Valkanela in Istrien. Sofort geht Mörtel daran, sich einzurichten und wünscht dabei die Unterstützung seiner Betti, doch die hat keinen Sinn für´s Hausfräuliche, sie will viel lieber schwimmen gehen. Ohne Mörtel versteht sich!

Auch der nächste Morgen bringt Unfrieden und das schon vor Mörtels erstem Kaffee. Als er müde aus dem Wohnwagen steigt, findet er sein Betti-Hasi beim Frühstück mit einem fremden Mann. Im Baumeister brodelt die Eifersucht! Am liebsten würde er den Eindringling einfach davonjagen und seiner Betti die Leviten lesen. Betti weiß gar nicht, wie ihr geschieht. Sie erkundigt sich bei einer erfahrenen Camperin, ob es normal sei, dass sich wildfremde Menschen zum Frühstück einladen. Von Richard nur mit schimpf und Schande bedacht sucht Betti Zuflucht bei Jochen alias André Cartier und Gina laFemme. Bei einem homosexuellen Mann und einer Frau kann Mörtel ja nichts einzuwenden haben. Weit gefehlt! Das Unheil nimmt seinen Lauf...