1
2
3
Teilen
Die Lugners

Die Lugners - Staffel 7 Folge 8 - Mörtel sucht das Glück / Berlin

Staffel 7Episode 8

Bei Sonnenschein entscheidet Mörtel seine beiden Damen zu einer Boots-Rundfahrt auf der Spree einzuladen. Schnell kommen Vergleiche zwischen Michaela und "Miss Prag" Isabella auf, als Mörtel sie als Rehauge betituliert. Michaela findet das gar nicht lustig, denn sie möchte einzigartig sein, für Mörtel. Lori nimmt Michaelas Startvorteil gelassen hin, nimmt sich aber vor, Mörtel am Abend ein Ständchen zu singen. Doch auch Michi soll nicht untätig bleiben.

Bei einem Discobesuch schlüpft sie hastig in das Kostüm eines Gogo-Girls und legt für Mörtel einen Lap-Dance hin, der des Baumeisters Sinne schwinden lässt. Auch Loris Gesangseinlage bleibt nicht ohne Wirkung.

Der nächste Morgen beginnt müde, doch Mörtel hat sich vorgenommen, seine Begleiterinnen besser kennenzulernen und bittet Lori zu einem Einzeldate. Beim Gang über den Trödelmarkt verliebt sich Lori in eine Kette aus den 30er-Jahren, die ihr Mörtel, ganz Galan, gerne schenkt. Das weckt Neid und Eifersucht bei Michaela. Sie will auch ein Geschenk und wird nicht müde, das zu betonen. Mit dem Vorsatz "hauptsache teuer" zieht sie Mörtel in ein Einkaufszentrum und erbettelt ein Armband von Swarovsky.

Überfordert mit den beiden Damen beschließt Mörtel einen alten Bekannten zu besuchen. Playboy und Exbarbesitzer Rolf Eden lädt Lugner und seine Damen zu sich nach Hause. Sofort findet er Gefallen an der Kanadierin Lori und Mörtel ist somit frei für Michi, die die Gunst der Stunde nützt und Mörtel von ihren Vorzügen zu überzeugen versucht.

Der nächste Tag soll die Entscheidung bringen. Doch wen soll Mörtel wählen? Michaela, die viel zu offensive Burgenländerin oder doch Lori, die zurückhaltende Sängerin?