1
2
3
Teilen
Der Speck muss weg

Der Speck muss weg - Staffel 1 Folge 1

Staffel 1Episode 1

Den Kilos sagt als erster Familienvater Michael den Kampf an. Der 48-Jährige liebt die süße Versuchung, doch schon bei den einfachsten Tätigkeiten rinnt ihm der Schweiß. Die Frau an seiner Seite, Brigitte, versteht sein Dilemma. Aber Fertiggerichte sind halt auch ganz easy und schnell zu machen. 20 kg mehr alleine im letzten Jahr sind die Folge. Gut, dass die beiden Christophers schon am Weg zu ihm sind. Zusammen wird ein Programm entwickelt, um den 121 kg den Kampf anzusagen.

Ines. Was für ein hübscher Name, was für ein hübsches Mädel. Sich selbst gefällt die 21-jährige Frohnatur jedoch gar nicht. Bei einer Größe von 158 cm wiegt sie 90 kg. Bei ihrem neuen Lebensweg wird sie von ihrer Familie und den beiden Christophers unterstützt. Sie ist topmotiviert und will künftig die Mode tragen, die ihr gefällt. Nicht die, die sie zwangsläufig tragen muss, da ihr sonst nichts passt.

Ein echter Wiener geht bekanntlich nicht unter, aber jeder braucht ab und an Unterstützung - so auch der 51-jährige Bernhard. Denn der Rocker bekommt kaum Luft und leidet an Diabetes. Mit einem Startgewicht von 122 kg bei 178 cm Körpergröße hat Bernhard Mühe die Treppen zu seiner Wohnung im ersten Stock zu überwinden. Sein bester Freund Martin will ihm bei seinen Bemühungen unterstützen. Bevor Arzt und Trainer einen Besuch abstatten, gibt’s aber noch Schnitzerl.

Mag. Dr. Markus Stark nimmt sich derweilen der Gesundheit von Steirerin Simone an. Die 56-Jährige möchte ebenfalls überschüssige Kilos verlieren, hat schon viele Diäten ausprobiert. Kaum nimmt sie aber zehn Kilo ab, sind bald wieder 16 Kilo drauf. Sie und Mama Anna mögen deftige Hausmannskost und glauben durch Vollkorn-Produkte schon einiges für die Gesundheit zu tun. Doch die erste Aufklärungsstunde mit Mag. Dr. Markus Stark, der über die Vorzüge der Paleo-Ernährung spricht, öffnet ihnen die Augen. Simone versteht zwar noch nicht ganz, warum sie nun auf Nudeln, Zucker und Mehl gänzlich verzichten soll, doch sie bleibt topmotiviert. Nun stehen eben Gemüse, Früchte, Fleisch und Fisch am Speiseplan.