1
2
Teilen
Bundesheer im Einsatz

Staffel 01 Folge 05: Mission Bosnien (1) - Bundesheer im Einsatz

Staffel 1Episode 5

Das österreichische Bundesheer ist nicht nur im In- sondern auch im Ausland rund um die Uhr im Einsatz um in Kriegsgebieten für Friedenssicherung, humanitäre Hilfe und Katastrophenhilfe zu sorgen.

In Bosnien und Herzegowina sind aktuell 354 Soldaten aus Österreich stationiert, ihre Hauptaufgabe ist es rund 24 Jahre nach Ende des Bosnienkriegs eine neuerliche Gefährdung des Friedens zu verhindern und ein sicheres Leben für die Bevölkerung zu gewährleisten. Die Lage im kriegsgerüttelten Land gilt derzeit als "ruhig, aber instabil" und so müssen die Soldaten stets für den Ernstfall bereit sein.

Wir sind bei verschiedenen Szenarien des Bundesheers vor Ort dabei und erfahren außerdem wie es den Soldaten weit weg von zu Hause und ihren Familien geht.

Gewaltsame Ausschreitungen gegen die Friedenssoldaten können während eines Auslandseinsatzes jederzeit Realität werden. Um auf diese Gefahren bestmöglich vorbereitet zu sein, werden sie bereits in der Heimat intensiv auf die nächsten Monate vorbereitet. Wir begleiten eine Truppe in Landeck in Tirol bei einem fordernden Trainingsszenario – die Stürmung eines feindbesetzten Hauses unter Beschuss.

In Bosnien angekommen, müssen die Soldaten rasch das erste Szenario bewältigen und unter anderem mehrere Personen aus einem Gebäude, das von gewaltbereiten Demonstranten bedroht wird, evakuieren und möglichst schnell von der Gefahrenstelle wegbringen.

Eine weitere wesentliche Aufgabe des österreichischen Bundesheers ist es die Bevölkerung in Bezug auf Mienen zu sensibilisieren. Dies passiert unter anderem durch Unterricht in Schulen, die sogenannte "Mine Risk Education". Dennoch gibt es jedes Jahr mehrere Tote durch Minen. Das sogenannte "Liaison and Observation Team" (LOT) des Bundesheers ist außerdem in regelmäßigem Kontakt mit Bewohnern aber auch Entscheidungsträgern - wie Bürgermeistern - um die Stimmung im Land einzufangen und mögliche Konflikte frühzeitig zu erkennen.