1
2
Teilen
Bundesheer im Einsatz

Staffel 01 Folge 02: Luftraumüberwachung - Bundesheer im Einsatz

Staffel 1Episode 2

Das Abfangen mit Flugzeugen wie dem Eurofighter ist wohl die bekannteste Komponente der aktiven Luftraumüberwachung. Rund alle neun Tage kommt es vor, dass sich ein Luftfahrzeug unangemeldet im österreichischen Luftraum befindet und das Überwachungsgeschwader einschreiten muss.

Um es ins Cockpit zu schaffen, müssen die Piloten des österreichischen Bundesheers ein herausforderndes Assessment bestehen sowie anschließend eine umfangreiche Ausbildung absolvieren. Die Flugschüler Philip und Martin haben das bereits geschafft und absolvieren derzeit ihre Ausbildung am Jet. Nun steht ihnen ihr erster Kunstflug bevor - wir begleiten die zwei Flugschüler.

All jene Piloten, die das bereits hinter sich haben und zum Beispiel am Eurofighter fliegen, müssen mehrmals die Woche ein umfangreiches Sportprogramm absolvieren um mit den Belastungen im Cockpit besser umgehen zu können. Dazu gehören Übungen auf speziellen Trainingsgeräten wie dem "neckbreaker". Wir sind beim schweißtreibenden Sporttraining dabei!

Während des Weltwirtschaftsforums im schweizerischen Davos wartet jedes Jahr ein Großeinsatz auf das österreichische Bundesheer um ihre Schweizer Kollegen bei der Luftraumüberwachung zu unterstützen. Dazu gehören regelmäßige Patrouillenflüge genauso wie das Arbeiten an mobilen Radarstationen, die während dieser Zeit die Überwachung in Tirol und Vorarlberg ergänzen.

Die Airpower 2019 mit 200 Luftfahrzeugen aus 20 Nationen ist für Zuschauer die größte Flugshow Europas, für das Bundesheer jedoch ein Großeinsatz, deren Planung bereits ein Jahr vorher beginnt. Vom Ablauf der Vorführungen bis hin zum Notfallteam auf dem Gelände darf nichts dem Zufall überlassen werden. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen der Airpower.