Worum geht's?

Das Pfingstwochenende sorgte in Lignano für Ausnahmezustand, als Tausende Österreicher dort feierten. "Tutto Gas" lautet das Motto des österreichischen Spring-Breaks, den ATV in zwei Folgen beleuchtet. Doch genau dieses Vollgas ist der Stadt Lignano teilweise ein Dorn im Auge. In den letzten Jahren wurden drastische Strafen wegen "ungebührlichen Verhaltens im alkoholisierten Zustand" erlassen. Bis zu 5.000 Euro Strafe können verhängt werden, weiters ein Betretungsverbot für die nächsten zwei bis drei Jahre. Doch damit es gar nicht so weit kommt, versuchen die italienischen Polizisten alles, um die Situation nicht eskalieren zu lassen. Bspw. nehmen sie die Hilfe von österreichischen Kollegen in Anspruch, die vor Ort zwar keine hoheitsrechtlichen Befugnisse haben, aber im Notfall vermitteln und übersetzen sollen.