1
2
Teilen
ATV Die Reportage

ATV Die Reportage - Alltag Kinderkrebsstation

Staffel 83Episode 6

Das St. Anna Kinderspital, im 9. Wiener Gemeindebezirk, ist das älteste Krankenhaus Österreichs für Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Rund 73.000 kleine Patienten werden jährlich auf insgesamt acht Stationen, in der Allgemeinen- oder in einer der Spezialambulanzen behandelt. In der gesamten Region Ostösterreich gilt es als erste Anlaufstelle für die Behandlung kindlicher Blut- und Tumorkrankheiten, mit Ausnahme von Hirntumoren. Mit dem eigenen Forschungsinstitut zählt das St Anna Kinderspital zu den weltweit anerkannten, führenden Zentren in der Hämatologischen und onkologischen Behandlung.

Eine der kleinen Patienten ist Sarah Elmer. Mit zehn Jahren bekam das Mädchen die Diagnose Leukämie. Sofort musste mit einer Chemotherapie begonnen werden, um ihren Blutkrebs zu bekämpfen. Eine exakte Prognose der Heilungschance lässt sich bei ihrer Erkrankung nicht geben, von ihrer Form der Leukämie, sind weniger als 5% aller an Blutkrebs erkrankter Kinder betroffen. Stationsleiter Dr. Michael Dworzak und sein Team blicken trotzdem positiv nach vorne.

Sarah kann sich noch genau an den Tag der Diagnose erinnern. Sie fragte sich, warum ihr das passieren muss, traurig war sie auch als ihre Haare ausgingen. Ihren Mut verliert Sarah trotzdem nicht – sie hat gelernt ihre Krankheit zu akzeptieren, das Team vom St Anna Kinderspital motiviert sie dabei. Das gesamte Spital, um Klinikleiter Prof. Dr. Wolfgang Holter, hat es sich zur Aufgabe gemacht den Kindern auch während der Behandlung ein möglichst kindgerechtes Leben zu ermöglichen. So gehört neben der Therapie auch der Schulunterricht zu Sarahs Tagesablauf.

Doch nicht nur in der Hämatologie des St Anna Kinderspitals gibt es viel zu tun: täglich müssen ca. 100 Patienten in der allgemeinen Ambulanz versorgt werden; die HNO Abteilung führt chirurgische Eingriffe durch und auf der Säuglingsstation brauchen die ganz kleinen Patienten und ihre Eltern Hilfe.

ATV Die Reportage gibt einen tiefen Einblick in das Leben im St Anna Kinderspital und begleitet Ärzte, Pflegekräfte, Ergotherapeuten und andere Klinikmitarbeiter durch ihren Arbeitstag. Doch auch die Sicht der kleinen Patienten wird dargestellt, vor allem durch Sarah Elmar, die über mehrere Monate durch ihre Therapiezeit im Kampf gegen den Krebs begleitet wird.