1
2
Teilen
ATV Die Reportage

ATV Die Reportage - Food-Trucks

Staffel 83Episode 1

Die Jungs und Mädels von den Wrapstars sind Wiens Food-Truck-Pioniere. Als Studenten-WG-Idee entstanden, kochten sie sich zum besten Food-Truck der Bundeshauptstadt. Doch der Weg war hart: Magistrate, Behörden und Co., standen ihnen im Weg und konnten mit den jungen Wilden rein gar nichts anfangen. Mittlerweile haben sie mit ihrem Guerilla-Catering die Herzen der Großstädter erobert. Mit dem Ehrenkodex „Real Food, No Bullshit“ möchten sie tatsächlich auch die Welt verbessern.

Zwei PS, zwei Butler, vier Gerichte und eine Stadt. Das sind die Zutaten für das Riding Dinner. Marco Pollandt und Raimund Novotny haben dieses auf die Beine gestellt und bieten bei der Fiaker-Fahrt durch Wien Schnitzel und Sachertorte an. Die Kunden sind begeistert. „ATV Die Reportage“ begleitet ein Wiener Pärchen bei ihrer Fahrt zu einem ganz besonderen Anlass: Schließlich möchte er ihr zur Krönung am Ende der Fahrt einen Heiratsantrag machen!

Die Männer vom Austrian-Food-Trucks-Team wissen, wie man aus einem alten Fahrzeug einen nagelneuen Food-Truck bastelt. Denn die Nachfrage nach dem Essen auf vier Rädern ist groß. Das ATV-Team begleitet Food-Truck-Bauer Clemens Grabmayr bei seinem täglichen Kampf, um die mittlerweile heiß begehrten Oldtimer.

Die beschauliche Kaiserstadt Bad Ischl wird einmal im Jahr zum pulsierenden Food-Truck-Mekka Österreichs. Das European Street Food Festival rollt dann im altehrwürdigen Kurpark an und lockt zehntausende Besucher an. Organisator Jochen Auer hat alle Hände voll zu tun. Wenn undisziplinierte Food-Trucker zu spät kommen, geht sein Temperament mit ihm durch.

Das ATV-Team zeigt außerdem, wie etablierte Marktstandler den Street-Food-Trend nützen, um ihren guten alten Schmäh neu unter die Leute zu bringen.