1
2
Teilen
ATV Die Reportage

ATV Die Reportage - Schatzsucher

Staffel 81Episode 1

ATV Die Reportage widmet sich der Schatzsuche und begibt sich gemeinsam mit verschiedenen Hobby-Archäologen auf die Spur von Mythen und Geschichten von verborgenen Schätzen. Egal ob mit Metall-detektoren oder Tauchausrüstungen, egal ob nach Kriegsrelikten aus dem 2. Weltkrieg, nach Gold oder Bergkristallen gesucht wird, ist man einmal vom Schatzsucherfieber gepackt, sucht man überall, in der Erde und sogar unter Wasser.

Im Jahr 2010 wollte ein Privatmann ein Biotop in seinem Garten ausheben und stieß dabei auf einen Sensationsfund. Schmuck, Kleidungszubehör und Tafelgeschirr aus dem Mittelalter. Der Fund wurde dem Besitzer vom Land Niederösterreich um einen sechsstelligen Betrag abgekauft. Seit April 2014 ist der Schatz im Urgeschichtemuseum MAMUZ ausgestellt.

Das Raurisertal in Salzburg ist heute noch bekannt für sein Goldvorkommen. Eine Touristenattraktion ist das Goldwaschen und zieht Leute von überall magisch an. Josef Haberl bringt interessierten Besuchern das Goldwaschen bei. Noch immer sitzt Rauris auf ca. 120 Tonnen Gold und 1000 Tonnen Silber, die darauf warten, gefunden zu werden. Jene, die kein Glück haben, können Souvenirs wie Goldsäcke kaufen.

Engelbert Freudenschuss, geht neben seinem Beruf als Restaurator, dem Schatzsuchen nach. Dieses Mal führt ihn seine Suche auf die Insel Wörth. Die Insel war Handelsknotenpunkt und Funde, die dort gemacht wurden, lassen erkennen, dass diese schon zur Steinzeit bewohnt war. Später ließen sich auf dem Eiland die Kelten nieder und auch die Römer, welche eine Burg ansiedelten um die Schiffe auf der Donau zu kontrollieren. ATV geht gemeinsam mit der Truppe rund um Engelbert Freudenschuss auf die Suche, nach Relikten aus dieser Zeit.

Metallsondengeher Albert interessierte sich schon von Kind auf für den zweiten Weltkrieg. Seit Jahren sucht er leidenschaftlich in Wien und Niederösterreich nach Kriegsrelikten und wird oft fündig. Er stößt dabei vor allem auf Patronenhülsen und Handgranaten, bei denen noch der Reichsstempel zu sehen ist. Während der Suche, versetzt er sich in die Lage der Soldaten, um so ein besseres Gefühl für die Suche zu bekommen.

Nicht nur auf dem Erdboden, sondern auch Areale unter Wasser werden nach Prunkstücken durchforstet. Thomas und Christoph sind Auftragssucher und suchen unter Wasser nach verloren gegangenen Eheringen, Ketten und Schlüssel. Oft stoßen sie während des Tauchvorganges auch auf andere, wertvolle Stücke. Dieses Mal fahren sie an den Neufeldersee. Sie führen nicht nur ihren Auftrag, die Suche nach einem Ehering, erfolgreich aus, sondern entdecken dabei auch andere wertvolle Dinge.