1
2
Teilen
24 Stunden

24 Stunden - Die Lebensretter - Folge 3

Staffel 6Episode 3

Larry und sein Team haben einen kleinen Patienten. Ein dreijähriger Bub hat sich einen Plastikteil seines Schuhs ins Ohr gesteckt. Die Mutter ist verzweifelt, weil sie ihrem Sohn nicht helfen kann. Der kleine Gabriel hat zwar im Moment keine Schmerzen, aber sein Gehörsinn ist auf einer Seite erheblich eingeschränkt. Das Sanitäterteam könnte helfen, aber es ist viel zu riskant und Notfallsanitäter Larry entscheidet, den kleinen Buben in eine HNO-Abteilung zu bringen.

Das Team "Ernstl" wird zu einer Patientin gerufen, die in einer Schule bei der Spanischprüfung einen Schwächeanfall hatte. Der Grund dafür war nicht mangelndes Wissen, sondern eine übertauchte Grippe. Das Mädchen hat leichtes Fieber und einen hochroten Kopf. Dennoch: Ernstl nimmt die Patientin nicht mit in ein Spital und entlässt sie in häusliche Pflege.

Wolfgang und sein Kollege Stefan werden zu einem an einer Bushaltestelle schlafenden jungen Mann beordert. Der junge Herr hat einiges über den Durst getrunken. Er hat zwar keine Verletzungen, damit ihm aber nichts passiert und er nicht aufgrund seiner eingeschränkten Reaktionsfähigkeit verunglückt, entscheidet Wolfgang ihn zu hospitalisieren. Doch das wird nicht so leicht, denn plötzlich wacht der Mann auf und beginnt munter zu plaudern und zu schimpfen und die Sanitäter haben alle Hände voll mit ihm zu tun.