1
2
Teilen
24 Stunden

24 Stunden - Das Unfallkommando - Kurioser Moped Diebstahl

Staffel 3Episode 2

Während eines Streifzugs durch Wien bemerken die Verkehrspolizisten bei einem vorbeifahrenden Moped einen Jugendlichen ohne Mopedhelm. Die routinemäßige Verkehrsanhaltung entpuppt sich als echter Kriminalfall. Die beiden Jugendlichen, die mit einem Moped unterwegs sind, erwarten ernstzunehmende Schwierigkeiten. Die Polizisten nehmen die Verfolgung auf und schaffen es, die Jugendlichen zu stoppen. Bei der Anhaltung können sie weder einen Führerschein noch einen Zulassungsschein vom Moped vorweisen. Die Jugendlichen verknüpfen sich in Widersprüche. Die Polizisten vermuten einen Diebstahl...

Und die Abteilung der Verkehrspolizei begibt sich auf die Suche nach illegal umgebauten Fahrzeugen. Ein speziell geschultes Team der Verkehrspolizei nimmt sich den so genannten "Roadrunnern" an. Eine genehmigte Verkehrszulassung gibt es für diese Art von Fahrzeuge oft keine, auch, wenn Autobesitzer alles dafür tun, um ihre ausgeklügelten Umbauten zu verschleiern. Was erlaubt ist interessiert die Autotuner wenig. Stolz zeigen die Autoliebhaber ihre technischen Highlights und riskieren damit ihre Straßenzulassung.

Und das Unfallkommando wird zu einem Verkehrsunfall mit einem Radfahrer gerufen. Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto wurde eine Radfahrerin verletzt. Wie schwerwiegend der Unfall ist, wird sich Vorort zeigen. Eine Überwachungskamera der Wiener Hofburg hat den Unfall mitgefilmt und dient im Verfahren als wichtiges Beweismaterial.