Schnelleinstieg

ATV Aktuell Österreich Trend

Werbung

Wir haben die Fakten

ATV Aktuell präsentiert den ATV Österreich Trend, eine periodische, vierteljährliche Meinungsumfrage zu politischen und wirtschaftlichen Themen. Die Umfrage wird in Kooperation mit Meinungsforscher Peter Hajek durchgeführt und soll dazu dienen, aktuelle Meinungen erfassen und künftig auch Trends ablesen zu können.

ÖVP bei Sonntagsfrage und fiktiver Kanzlerwahl klar in Führung

Das Meinungsforschungsinstitut Peter Hajek Public Opinion Strategies hat erneut den „ATV Österreich Trend“, eine Meinungsumfrage unter 800 wahlberechtigten Österreicher durchgeführt.

Mit 38 Prozent ist die ÖVP bei der Sonntagsfrage auf Platz 1. SPÖ und FPÖ liegen mit 20 Prozent weit abgeschlagen. 37 Prozent stimmen für Sebastian Kurz bei fiktiver Kanzlerwahl.

Kanzlerfrage

Trotz des Misstrauensantrags gegen Sebastian Kurz hat die fiktive Kanzlerwahl folgendes ergeben:

  • Sebastian Kurz: 37 Prozent
  • Pamela Rendi-Wagner: 13 Prozent
  • Norbert Hofer: 13 Prozent
  • Werner Kogler: 6 Prozent
  • Beate Meinl-Reisinger: 5 Prozent
  • Peter Pilz: 2 Prozent

Die Sonntagsfrage

Die Sonntagsfrage zeigt, dass auch hier die ÖVP mit aktuell 38 Prozent klar in Führung liegt.

Die SPÖ liegt mit der FPÖ bei 20 Prozent gleichauf. Die Grünen erzielten 11 Prozent, gefolgt von den NEOS mit 9 Prozent. Für die Liste Pilz stimmten 1 Prozent.

Sonntagsfrage

Frage zur bevorzugten Koalition

In der Umfrage wurden die Österreicher, ausgehend von den derzeit möglichen Koalitionsvarianten, zu ihren bevorzugten Regierungskoalition nach der Nationalratswahl befragt.

Die Österreicher sind dabei geteilter Meinung:

23 Prozent bevorzugen eine Koalition zwischen ÖVP, Grüne & NEOS, während 21 Prozent ÖVP & FPÖ, 21 Prozent „keine davon“, 14 Prozent ÖVP & SPÖ und 6 Prozent SPÖ & FPÖ als Koalition am liebsten hätten.

Während 69 Prozent der FPÖ-Wähler sich wieder für eine ÖVP & FPÖ Koalition aussprechen, stimmen nur 28 Prozent der ÖVP-Wähler dieser Konstellation zu. 35 Prozent von ihnen wären demnach für eine Koalition zwischen ÖVP, Grüne & NEOS.

Auch bei den NEOS- und Grün-Wähler stimmen jeweils 58 Prozent dieser Dreierkoalition zu. 38 Prozent der SPÖ-Wähler wäre eine Koalition zwischen ÖVP & SPÖ am liebsten, wobei 35 Prozent von ihnen keiner der genannten Koalitionsvarianten zustimmt. 

Koalition

65 Prozent der Bevölkerung schätzen Parteispenden-Umgang der FPÖ als unehrlich ein

Im Zuge der Umfrage sollten die Befragten angeben, wie ehrlich und transparent sie den Umgang von Parteien mit Parteispenden von Unternehmen und Großspendern einschätzen. 

  • 65 Prozent der Österreicher finden, dass die FPÖ"eher nicht" bis "überhaupt nicht ehrliche" mit den Parteispenden von Unternehmen und Großspendern umgeht.
  • Nur 5 Prozent schätzen den Umgang als „sehr ehrlich“ und 14 Prozent als „eher ehrlich“ ein.

Bei der ÖVP und der SPÖ scheinen die Meinungen der Österreicher ausgeglichen:  

52 Prozent stimmen sowohl bei der ÖVP als auch bei der SPÖ, für einen "eher nicht ehrlichen" und "überhaupt nicht ehrlichen" Umgang.  Ein "eher ehrlicher“ bis "sehr ehrlicher Umgang" wird der ÖVP mit 30 Prozent und der SPÖ mit 29 Prozent zugeschrieben. Im Gegensatz dazu überzeugen die NEOS mit 43 Prozent und die Grünen mit 40 Prozent "eher ehrlichem“ bis "sehr ehrlichem Umgang".

Nur 31 Prozent der Österreicher stimmen bei NEOS und 35 Prozent bei den Grünen mit "eher nicht ehrlich" und „überhaupt nicht ehrlich“ dagegen.

spenden

Nationalratswahl als Schwerpunkt

Im Zuge des „ATV Österreich Trend“ wurde gefragt, welche Themen der Bevölkerung am wichtigsten und welche am irrelevantesten sind.

Mit 31 Prozent führt der Klimaschutz die Liste an, gefolgt von Zuwanderung, Integration & Asyl mit 24 Prozent und 19 Prozent für Leistbares Wohnen. Wirtschaftliche Bereiche wie die Schaffung von Arbeitsplätzen (7 Prozent) und dieAnkurbelung der Wirtschaft (4 Prozent) schreiben die Österreicher eine geringere Wichtigkeit zu.

Zur Umfrage

Der "ATV Österreich Trend" ist eine regelmäßige Meinungsumfrage von ATV, durchgeführt vom Meinungsforschungsinstitut Peter Hajek Public Opinion Strategies. Bei der aktuellen Umfrage wurden 800 wahlberechtigte Österreicher(innen) ab 16 Jahren zu politischen Themen befragt.

Die Umfrage wurde zwischen dem 24. und 28. Juni 2019 durchgeführt, die maximale Schwankungsbreite der Ergebnisse liegt bei +/- 3,5 %. Der „ATV Österreich Trend“ wird seit Jänner 2009 regelmäßig erstellt und dient dazu, aktuelle Meinungen und Trends ablesen zu können.