Schnelleinstieg

Notaufnahme

Folge 2

Notaufnahme

Folge 2

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
Werbung

Unfälle passieren, ob kleine Schnittwunden, Knochenbrüche oder lebensbedrohliche Verletzungen. Fast alle Menschen kommen dadurch in schwierige Lebenslagen. Was sie dann brauchen, ist die professionelle Unterstützung und die medizinische Versorgung von Ärzten und Pflegern. Am Gang des Spitals wartet ein Kind mit schmerzverzerrtem Gesicht. Der Grund dafür ist selbst für den Laien schnell ersichtlich: ihr Unterarm ist durch einen starken Knick nach innen gebogen und offensichtlich gebrochen. Der Knochen muss reponiert werden. Das erfordert nicht nur Fingerspitzengefühl, sondern ist auch ein schwerer Kraftakt, der die Ärzte ins Schwitzen bringt. An der plastischen Chirurgie erhält eine Frau eine neue Brust, die sie vor einigen Jahren durch Brustkrebs verloren hat. Dafür wird ihr Gewebe aus der Bauchregion entnommen. Der Frau ist es recht – so bekommt sie mit nur einer Operation eine Bauchstraffung und eine neue Brust. Nicht nur Ärzte müssen täglich und rund um die Uhr ihr bestes geben. Auch das Pflegepersonal hat zahlreiche Schulungen und Proben für Notfälle. An einer Gummipuppe namens „Resuscitation Anne“ werden Handgriffe und Instrumente ausprobiert. Wie ernst es die Pfleger und Pflegerinnen nehmen, zeigt die Übung zur Wiederbelebung der Puppe auf einem rollenden Krankenhausbett durch die Gänge des Spitals.

Reportage | A 2012