Schnelleinstieg

Machos & Playboys

Folge 5

Machos & Playboys

Folge 5

Werbung
Es trat ein unbekannter Fehler auf.
PLAY-Button drücken, um das Video zu starten ...
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Einbetten

Werbung

In der 5. Folge von Machos und Playboys trifft Ingo Oberhofer seinen Machoschüler Hannes zum zweiten Mal. Er will von ihm erfahren, ob ihm die letzte Seminareinheit mehr Erfolg bei den Frauen gebracht hat. Doch Ingo und seiner devoten Freundin Claudia wird immer klarer, Hannes ist ein hoffnungsloser Fall. So erzählt Hannes ihnen, dass er sich auf ein öffentliches Damen WC gesetzt hat um dort 10 Frauen zu fragen, ob sie mit ihm schlafen würden. Laut eigenen Aussagen hat immerhin eine Frau zugesagt. Für Claudia unvorstellbar: „9 von 10 Frauen wollen ihn nicht und eine ist besoffen genug und lässt ihn vielleicht drüber“. Dass er auch auf der Straße Frauen ansprechen kann, das will der Wiener seinem Lehrmeister Ingo beweisen und geht kurzerhand zur erstbesten Frau mit dem Spruch: „Kann ich dich auf Facebook anstupsen?“. Außerdem nimmt sich Jürgen den Tipp von Ingo zu Herzen und versucht eine österreichische Frau kennenzulernen. Dafür hat er eine Partneragentur engagiert, die ihm dabei helfen soll Österreicherinnen kennenzulernen. Doch Partnervermittlerin Nora ist beim Anblick des 42-Jährigen unsicher, ob sie die richtige Kandidatin finden kann: „Er ist natürlich kein leichter Fall, alleine schon wegen seinem Aussehen“. Dennoch hat die Partnervermittlerin zwei Damen für ein Date organisiert. Die Steirerinnen Barbara und Petra sind voller Vorfreude auf den Kaffeehausbesitzer. Doch anstatt einen romantischen Tag mit ihnen zu verbringen, führt er sie zum Würstelstand aus. Dort angekommen will er ihnen beweisen, wie trinkfest er ist und trinkt kurzerhand 4 kleine Schnapsfläschchen gleichzeitig. Und ein neuer Macho kreuzt unseren Weg. Er bezeichnet sich selbst als „König der Nacht“. Der erst 26-jährige Bauunternehmer Alex liebt den Luxus. Im noblen ersten Wiener Gemeindebezirk besitzt er ein über 200 m² großes Luxusappartement. In seiner Freizeit geht er am liebsten abends fort. Dazu lädt er sich immer gutaussehende Frauen ein, denn um im Mittelpunkt zu stehen müssen die Frauen schon etwas hermachen, meint er. Diese müssen immer größer sein als er, was nicht schwer ist, misst er doch nur 168 cm. Außerdem müssen seine Frauen immer topgestylt sein. Dafür veranstaltet er, bevor er die Damen ausführt, eine eigene Modenshow, bei der ihm die Damen ihre sexy Outfits präsentieren müssen und er diese bewertet.

Reportage | A 2016

Das könnte dich auch interessieren