Schnelleinstieg

Lebensmittelpolizei

Werbung

Der Dreck muss weg

Sie kontrollieren schmutzige Küchen, unhygienische Lager und verdorbene Lebensmittel - Die Inspektoren der Lebensmittelaufsicht kennen alle vermeintlichen Tricks. Ausreden bringen bei den Profis absolut nichts. 1.200 Überprüfungen führt das Grazer Marktamt pro Jahr durch. Wir haben zwei Lebensmittelkontrolleure durch ihren Alltag begleitet.

Ab 19. September, jeden Samstag, 20:15 Uhr!

Folge verpasst?

Wann wird kontrolliert?

Lebensmittelpolizei
SA, 26.09. | 20:15 Uhr

Lebensmittelpolizei

Die Lebensmittelpolizisten führen eine Kontrolle in der Küche Österreichs drittgrößtem Gefängnisses durch. Auch einen Supermarkt am Grazer Griesplatz nehmen die Inspektoren unter die Lupe. Die Zustände in der dortigen hauseigenen Fleischerei sind so verheerend, dass die Gefahr einer Teilschließung des Betriebes besteht. Auch einer anonymen Beschwerde gehen die Inspektoren nach. Ein Gast eines Grazer Fastfood Lokals hat angeblich Käfer in seinem Hamburger entdeckt.

Reportage | A 2020

Die Kontrolleure im Einsatz

Das Grazer Marktamt sorgt dafür, dass die Bewohner der zweitgrößten Stadt Österreichs sicher Lebensmittel einkaufen und essen gehen können. Aber nicht nur die Kontrolle von Nahrungsmitteln ist die Aufgabe der sieben Beamtinnen und Beamten der Stadt. Sie sind noch für viele andere Bereiche zuständig. 

1.200 Überprüfungen führen sie pro Jahr durch.

Oft kommt es dabei auch zu Schwierigkeiten. Nicht nur einmal haben ihnen Gewerbe­treibende den Zugang zum Lokal verwehrt oder sie beschimpft. Doch meist bewältigen die Kon­trolleure ihre Aufgaben routiniert mit Schmäh, aber auch einer gewissen Strenge.

Wir begleiten zwei Beamte mit langjähriger Erfahrung in der Kontrolle von Betrieben durch ihren Arbeitsalltag. Sie lassen sich nicht so leicht mit Ausreden abspeisen.