Schnelleinstieg

Geil! So treibt's Österreich

Innerhalb des Formats navigieren

Gut zu wissen

Wusstest du schon?

Sex macht schlank: Nicht nur, wie Du jetzt denkst. Ein befriedigendes  - oder sollen wir sagen „geiles“ Sexleben führt zu weniger Heißhunger auf JunkFood und Süßigkeiten! Dank sei den Glückhormonen!

Sex ist gut fürs Herz: Sex ersetzt – wenn man ein bisschen leidenschaftlich ist - eine kleine Joggingrunde, oder eine Cardio-Einheit. Circa 100 Kilokalorien verbrennen wir in 20min Sex. Ein bisserl Schwitzen ohne Trainingshose ist also nicht das Falscheste. Außerdem wird der Beckenboden der Frau trainiert und für den Mann vermindert es das Herzinfarktrisiko und: Regelmäßiges Ejakulieren mindert das Risiko an Prostatakrebs zu erkranken.

Sex hilft gegen Schmerzen: Migräne? Sex hilft bei gut 2/3 der Menschen gegen Kopfschmerzen.

Sex gegen Schnupfen: Ok.. wenn die Nase schon rinnt, dann hilft auch Sex nicht mehr, aber Forschungen zufolge steigern 2x die Woche Sex die Konzentration von Immunglobulinen (= Antikörper) im Blut.

Sex verringert Stress: 1 – 2 x pro Woche Sex lässt einen Stressituationen entspannter durchstehen, aber es muss gar nicht der Orgasmus sein! Schon das Verführen hilft! Körperliche Nähe, Kuscheln, Streicheln, Umarmungen helfen Gefühle von Intimität und Entspannung auszulösen. Gleichzeitig verringern sich Angst und Depressionen.

Sex hält jung /macht schön: Menschen mit aktivem Sexleben werden rund 10 Jahre jünger geschätzt! Danke Östrogen und Testosteron! Beide Hormone werde beim Sex vermehrt produziert. Je höher der Östrogenspiegel der Frau desto weniger Falten. Männer bleiben eher schlank, weil geil zu sein die Hormonproduktion anregt und Testosteron den Fettabbau und Muskelaufbau unterstützt… das ist doch geil!

Küssen macht das Lächeln schön: Küssen fördert die Speichelproduktion. Klingt nach Sabbern und iiihh? Ganz und garnicht! Speichel, der beim Küssen produziert wird, ist reich an Antikörpern, die u.a. gegen Kariesbakterien wirken sollen.